Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter Mailand an Luka Modric dran

Von Marco Nehmer
Luka Modric: In der Liga 28 Spiele, zwei Tore, zwei Vorlagen - CL: Elf Spiele, ein Tor, eine Vorlage
© getty

Nach italienischen Medienberichten hat Inter Mailand einen erneuten Versuch gestartet, Luka Modric zu verpflichten. Der kroatische Nationalspieler soll vorerst auf Leihbasis nach Italien wechseln.

Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, ist Inters Sportdirektor Piero Ausilio unter der Woche nach Spanien gereist, um im Rahmen der Champions-League-Halbfinalpartie der Madrilenen gegen Dortmund die Möglichkeiten eines Modric-Transfers auszuloten.

Modric wechselte vor der Saison für rund 35 Millionen von den Tottenham Hotspur in die Primera Division und besitzt in Madrid noch einen Vertrag bis 2017. Da der finanzielle Spielraum von Inter begrenzt ist, sei laut "Gazzetta dello Sport" eine einjährige Leihe mit anschließender Kaufoption denkbar.

Modric-Transfer hängt Faktoren ab

Da Jose Mourinho spätestens nach dem Verpassen des Endspiels der Königsklasse vor seinem Abgang in Madrid steht, könnten Inters Chancen auf eine Verpflichtung des 27-Jährigen steigen, spekuliert das Blatt. Modric sei Mourinhos Wunschspieler gewesen und würde an Standing einbüßen, sollte es den Portugiesen wie erwartet zum FC Chelsea ziehen.

Ein weiterer Faktor könnte Marco Verratti sein. Demnach wolle Carlo Ancelotti bei einer möglichen Übernahme des Traineramtes bei Real den italienischen Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain mit nach Madrid bringen. Modric soll bei Inter zudem den jungen Kroaten Mateo Kovacic unter seine Fittiche nehmen.

Luka Modric im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung