Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus-Euphorie durch neues Stadion

SID
Die neue Arena von Juventus: Das Juventus Stadium
© Getty

Bei Italiens Rekordmeister Juventus Turin herrscht nach der Einweihung seines neuen Stadions Euphorie.

Frühere und aktuelle Idole der Bianconeri wie der französische UEFA-Präsident Michel Platini oder Turins Kapitän Alessandro Del Piero sagten dem Verein in der 105-Millionen-Arena eine neue Ära voraus. "Das ist das Stadion der Zukunft, in dem Juventus viele Erfolge feiern wird", sagte Platini, der von 1982 bis 1987 das schwarz-weiße Trikot trug.

Begeistert zeigte sich auch Del Piero. "Das ist das Stadion, das der Verein sich verdient hat. Jetzt werden wir mit neuer Leidenschaft und Liebe für neue Erfolge kämpfen", sagte der 36-Jährige vor seinem 19. Jahr im Juve-Trikot. Vergangene Saison hatte Juventus sich mit einem siebten Platz begnügen müssen.

Eröffnungsspiel gegen Notts County

Zur Eröffnung des jeden Tag geöffneten Stadionkomplexes, in dem um die Arena neben der Geschäftsstelle und einem Juve-Museum auch ein großes Einkaufszentrum angesiedelt ist, sahen unter anderem Italiens Weltmeister-Trainer Marcello Lippi und Englands Teamchef Fabio Capello - beide Ex-Juve-Trainer - ein 1:1 gegen den englischen Traditionsklub Notts County.

Dessen Farben Schwarz und Weiß "lieh" Juve sich einst - Grund genug, den FA-Cup-Sieger von 1894 zur Eröffnung der 41.000 Zuschauer fassenden Arena einzuladen.

Zum Kader von Juventus Turin

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung