Cookie-Einstellungen
Fussball

Sampdoria Genua suspendiert Cassano

SID
Antonio Cassano versuchte sich 2005 bei Real Madrid. Die Bilanz: 19 Spiele und zwei Tore
© Getty

Der italienische Fußball-Erstligist Sampdoria Genua hat Stürmerstar Antonio Cassano suspendiert. Der als Problemkind bekannte Angreifer hatte zuvor in einer Auseinandersetzung Vereinspräsident Riccardo Garrone wüst beschimpft.

Der Klub leitete am Freitag nach eigener Auskunft ein Disziplinarverfahren ein, das zur sofortigen Auflösung des Vertrages mit dem 28-Jährigen führen kann.

Cassano, der erst im August von Italiens Nationalcoach Cesare Prandelli zurück in die Squadra Azzurra berufen worden war, hatte offenbar Garrone vor Funktionären und Spielern verbal heftig attackiert. Zu dem Streit war es gekommen, weil sich der Nationalspieler geweigert hatte, mit seinem Verein an einer Preisverleihung teilzunehmen. Cassano wollte den Abend lieber mit seiner schwangeren Frau verbringen.

Auflösung könte teuer werden

Eine Vertragsauflösung könnte Sampdoria jedoch teuer zu stehen kommen. Der Klub aus Ligurien würde damit auf eine mögliche Ablösesumme von etwa 15 Millionen Euro verzichten.

Italienischen Presseberichten zufolge sollen Inter Mailand, Milan und Rekordmeister Juventus Turin an einer Verpflichtung Cassanos interessiert sein.

In der Vergangenheit war Cassano häufig wegen seines hitzigen Temperaments in Schwierigkeiten geraten.

Die Serie A im Überblick

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung