Cookie-Einstellungen
Fussball

Florenz erreicht Pokal-Viertelfinale

SID
Adrian Mutu traf für den AC Florenz
© sid

Durch ein 3:2 (1:2) gegen Chievo Verona hat der AC Florenz das Viertelfinale im italienischen Pokal erreicht. Nächster Gegner ist Lazio Rom, das US Palermo ausschaltete.

Der AC Florenz, Achtelfinalgegner von Bayern München in der Champions League, hat das Viertelfinale im italienischen Pokal erreicht.

Die Fiorentina gewann am Donnerstag 3:2 (1:2) gegen Chievo Verona.

Der Rumäne Adrian Mutu erzielte dabei nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 (35.) auch den Siegtreffer (77.), nachdem erst zwei Minuten zuvor der Senegalese Khouma Babacar für das 2:2 gesorgt hatte.

Lazio Rom Gegner im Viertelfinale

Gegner des AC Florenz im Viertelfinale wird Lazio Rom sein, das 2:0 gegen US Palermo gewann.

Im dritten Spiel des Abends setzte sich Udinese Calcio gegen den Drittligisten Lumezzane 2:0 durch und muss jetzt beim AC Mailand antreten.

Außerdem treffen in der Runde der letzten Acht noch Rekordchampion Juventus Turin und Meister Inter Mailand sowie der AS Rom und Catania Calcio aufeinander.

Lazio schlägt Genua im Elfmeterschießen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung