Cookie-Einstellungen
Fussball

Milan scheitert an Udinese

Von SPOX
Der Schweizer Gökham Inler erzielte den Siegtreffer für Udinese gegen Milan
© Getty

Udinese Calcio hat im Viertelfinale der Coppa Italia beim AC Mailand mit 1:0 gewonnen und ist damit ins Halbfinale eingezogen. Milan war mit einer besseren B-Elf angetreten, viele Stars wurden geschont.

Der AC Mailand ist im Viertelfinale des italienischen Pokals an Udinese Calcio gescheitert. Im heimischen Giuseppe Meazza Stadion unterlag Milan dem 17. der Serie A mit 0:1 (0:0).

Das Tor des Abends erzielte der Schweizer Gökhan Inler per Rechtsschuss in der 56. Minute. Die Mannschaft von Trainer Leonardo war mit einer B-Elf angetreten.

Unter anderem wurden David Beckham und Clarence Seedorf geschont, Andrea Pirlo kam nur von der Bank. Ronaldinho war gesperrt. Den letzten Halbfinalisten der Coppa Italia spielen am Donnerstag Inter und Juve aus. Vor Udine waren bereits der AS Rom und der AC Florenz weitergekommen.

Die Coppa Italia im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung