Cookie-Einstellungen
Fussball

Messi dementiert Gerüchte über angebliche Unzufriedenheit bei PSG

Von Tim Ursinus
Lionel Messi hat sich zu den Spekulationen, er sei bei Paris Saint-Germain unzufrieden, geäußert.

Lionel Messi hat sich zu den Spekulationen, er sei bei Paris Saint-Germain unzufrieden, geäußert. Diese hatten aufgrund der bislang alles andere als glanzvollen Leistungen des Superstars seit dem ablösefreien Wechsel vom FC Barcelona in die französische Hauptstadt in den Gazetten kursiert.

"Ich hatte das Glück, beim FC Barcelona und aktuell bei PSG mit den Besten zusammen zu sein. Ich bin glücklich und freue mich darauf, dies auch weiterhin zu tun", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit dem offiziellen Magazin seines Vereins.

Messi weiter: "Ich kenne Angel Di Maria und Neymar schon von früher. Ich kannte Kylian Mbappe nicht, doch nach und nach lernen wir uns auf und neben dem Platz besser kennen."

In seinen 22 Pflichtspielen für PSG erzielte Messi bislang sieben Tore und legte neun weitere auf. Angesichts der hohen Erwartungen an den siebenmaligen Ballon-d'Or-Sieger in den Augen vieler zu wenig, weshalb es entsprechende Gerüchte über eine Unzufriedenheit gegeben hatte.

Außerdem verfolge er ein klares Ziel mit PSG: den Gewinn des Henkelpotts. "Es ist schwierig, die Champions League zu gewinnen, es ist ein Wettbewerb, in dem die besten Mannschaften sind, jedes Detail kann dich ausschließen. Große Vereine konkurrieren, wir haben eine Mannschaft, die versucht, den Titel zu gewinnen", erklärte Messi und führte aus: "Wir sind sehr darauf erpicht und wir wollen es schaffen, aber wir müssen ruhig bleiben. Es gewinnt nicht immer die beste Mannschaft und man muss auf alle Details achten, die starken Mannschaften sind diejenigen, die ihre Ziele erreichen."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung