Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG-Sportdirektor Leonardo wütend über Reals Mbappe-Kommentare: "Das muss aufhören"

Von Daniel Buse

Sportdirektor Leonardo von Paris Saint-Germain hat bezüglich der Kommentare von Real Madrid zum Thema Kylian Mbappe eine klare Ansage gemacht: "Das geht jetzt schon zwei Jahre so. Das muss aufhören", sagte der Brasilianer L'Equipe .

Am Dienstag hatte Real-Präsident Florentino Perez zunächst angekündigt , dass es im Januar Neuigkeiten rund um Kylian Mbappe, der seit langem mit den Blancos in Verbindung gebracht wird, geben wird. Später entschärfte er seine Worte bei einer Richtigstellung ein wenig.

Mbappes Vertrag bei den Parisern läuft im kommenden Sommer aus, sodass dem Klub der ablösefreie Abgang des Offensivstars droht. Real gilt als Wunschverein des Franzosen, der bislang keine Anstalten macht, seinen Vertrag bei PSG zu verlängern.

"Ich erinnere nochmal daran, dass das Transferfenster geschlossen ist", fehlte Leonardo jegliches Verständnis für die Perez-Sätze. "Es stehen noch Spiele an. Real Madrid darf sich nicht weiter so verhalten", ärgerte sich der PSG-Sportdirektor, der klarstellte: "Kylian Mbappe ist ein PSG-Spieler. Und der Verein will, dass dieses Verhältnis noch lange besteht."

Außerdem prangerte Leonardo den "andauernden fehlenden Respekt gegenüber PSG und Kylian Mbappe" vonseiten der Madrilenen an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung