Cookie-Einstellungen
Fussball

Ligue 1: OL-Fans sorgen für besonderen Moment bei Jerome-Boateng-Debüt

Von Ulli Ludwig
Jerome Boateng (33) hat am Sonntag für seinen neuen Klub Olympique Lyon debütiert.

Jerome Boateng (33) hat am Sonntag für seinen neuen Klub Olympique Lyon debütiert. Beim 3:1-Sieg gegen Racing Straßburg wurde der Innenverteidiger in der 61. Minute für Sinaly Diomande eingewechselt.

Rund sechs Minuten später hallten erstmals "Boateng, Boateng"-Sprechchöre durch den Parc Olympique Lyonnais mit seinen rund 33.000 Zuschauern. In der 84. Minute komplettierte Boateng sein Debüt mit seiner ersten gelben Karte in der Ligue 1. Auffallend war, dass er auf dem Feld direkt verbal das Kommando übernahm.

Mit Boateng auf dem Feld stand auch sein ehemaliger Bayern-Kollege Xherdan Shaqiri, der Ende August für sechs Millionen Euro vom FC Liverpool nach Frankreich gewechselt war. Moussa Dembele (8.), Jason Denayer (64.) und Lucas Paqueta (87.) trafen für Lyon, das vom früheren Bundesliga-Coach Peter Bosz trainiert wird.

Für Lyon war es nach dem Fehlstart in die Saison der zweite Sieg hintereinander. Der einstige Serienmeister belegt nach fünf Spielen mit acht Punkten Platz sieben, der Rückstand auf Tabellenführer Paris St. Germain beträgt bereits sieben Zähler.

Jerome Boateng unterschrieb bei Lyon Anfang September bis 2023, nachdem sein Vertrag beim FC Bayern München nicht verlängert worden war. Am vergangenen Donnerstag wurde er vom Amtsgericht München wegen vorsätzlicher Körperverletzung mit Beleidigung gegen seine ehemalige Lebensgefährtin zu einer Geldstrafe von 1,8 Millionen Euro verurteilt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung