Cookie-Einstellungen
Fussball

Michael Reschke kritisiert Jean-Clair Todibo: Sollte sich ein Beispiel an Joshua Kimmich nehmen

Von SPOX

Der frühere Bundesliga-Manager Michael Reschke hat dem französischen Innenverteidiger Jean-Clair Todibo mangelnde Professionalität vorgeworfen und als positives Beispiel Joshua Kimmich genannt. "Wenn Todibo dieselbe Mentalität hätte, würde er heute bei Barcelona spielen", sagte Reschke im Interview mit So Foot.

Reschke, der unter anderem beim FC Bayern und bei Schalke 04 tätig war, war 2015 an der Verpflichtung Kimmichs durch die Bayern beteiligt. Als Technischer Direktor auf Schalke hatte er im Januar 2020 Todibo als Leihgabe des FC Barcelona nach Gelsenkirchen geholt.

Mit Eindrücken von beiden Spielern erkennt Reschke bei Todibo erheblichen Nachholbedarf. "Er muss lernen, dass er die Erholungszeit benötigt, um voll leistungsfähig zu sein, statt die ganze Nacht Videospiele zu spielen", sagte Reschke.

Todibo kam in der durch die Corona-Pandemie zwischenzeitlich unterbrochenen Vorsaison auf zehn Pflichtspieleinsätze für Schalke. Der Klub verzichtete anschließend auch aus finanziellen Gründen auf einen Kauf des Abwehrspielers. Inzwischen spielt der 21-Jährige auf Leihbasis bei OGC Nizza.

Ganz anders in seiner Herangehensweise sei hingegen Kimmich. "Bei jedem Eingreifen, jedem Training und jedem Match war Kimmich voll fokussiert und auf sich bezogen. Wenn man schlafen muss, hat er geschlafen. Er kennt seine Ernährung auswendig", lobte Reschke den deutschen Nationalspieler.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung