Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG: Angel Di Maria nach Spuckattacke gegen Olympique Marseille gesperrt

Von SPOX
Angel di Maria wurde für vier Spiele gesperrt.

Mittelfeldstar Angel Di Maria vom französischen Meister Paris Saint-Germain ist wegen seiner Spuckattacke im denkwürdigen Duell zwischen PSG und Erzrivale Olympique Marseille (0:1) vor wenigen Tagen für vier Spiele gesperrt worden. Das teilte die Ligue 1 am Mittwochabend offiziell mit.

Di Maria hatte in dem hitzigen Spiel, bei dem es in der Schlussphase fünf Platzverweise gab, Marseilles Alvaro Gonzalez angespuckt. Dies war vom Schiedsrichter allerdings zunächst unbemerkt geblieben. Nach der Partie beschuldigte unter anderem OM-Trainer Andre Villas-Boas den Vizeweltmeister von 2014 einer Spuckattacke.

Videobilder überführten Di Maria schließlich, der Disziplinarausschuss verhängte entsprechend die Strafe. Der Offensivakteur ist am Samstag gegen Stade Reims im Ligaspiel allerdings noch einsatzberechtigt, die Sperre tritt am nächsten Dienstag (29. September) in Kraft.

PSG-Trainer Thomas Tuchel, dem ohnehin zahlreiche Akteure wegen Verletzungen und Sperren nicht zur Verfügung stehen, muss dann in den Partien gegen Angers, Nimes, Dijon und Nantes auf Di Maria verzichten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung