Fussball

Ligue 1: Frankreichs Transferfenster öffnet am 8. Juni

SID
Die Ligue 1 wurde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen.

Frankreich öffnet das Sommer-Transferfenster bereits am 8. Juni, da die Saison aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig abgebrochen wurde. Das gab der Ligaverband LFP am Freitag bekannt. Ab diesem Datum können Klubs innerhalb Frankreichs Spieler verkaufen und kaufen.

Das Transferfenster schließt normalerweise Ende August oder Anfang September, könnte in diesem Jahr allerdings bis Ende September geöffnet bleiben. Für internationale Transfers hat der Weltverband FIFA noch keine Daten bekannt gegeben.

Die Klubs der Ligue 1 befinden sich aufgrund des vorzeitigen Saisonabbruchs in einer finanziellen Krise, da die Fernsehgelder der verbleibenden zehn Spieltage ausblieben. Andere europäische Topligen - wie die Bundesliga - wollen die Spielzeit hingegen fortsetzen und die Meisterschaftssaison zu Ende spielen lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung