Fussball

Bericht: Mauro Icardi will nur zu Juventus Turin

Von SPOX
Mauro Icardi will nur zu Juventus Turin.

Der argentinische Nationalstürmer Mauro Icardi will unbedingt zum Serie-A-Rekordmeister Juventus Turin wechseln. Das berichtet Sport Mediaset. Aktuell ist der Torjäger von Inter Mailand an Paris Saint-Germain ausgeliehen, seine Zukunft ist aber offen. Und gemäß des Berichts komme für Icardi einzig ein Wechsel zu Juve in Betracht.

PSG besitzt bei Icardi eine Kaufoption in Höhe von 70 Millionen Euro. Es kursieren in italienischen und französischen Medien unterschiedliche Berichte darüber, ob der Klub von Thomas Tuchel diese ziehen möchte. Falls dem so wäre, müsste PSG allerdings bis Juni warten, ehe Icardi fest unter Vertrag genommen werden kann. Der 27-Jährige verfügt jedoch angeblich über ein Vetorecht und könnte den Deal kippen.

Juventus: Wechselt Juan Cuadrado im Tausch mit Mauro Icardi zu Inter?

Laut Sport Mediaset wäre dies also ein wahrscheinliches Szenario. Icardi, dessen Vertrag bei Inter noch bis 2022 läuft, ziehe es zurück in die Serie A. Gerüchteweise soll auch Napoli ein Auge auf ihn geworfen haben, doch die Alte Dame sei sein Wunschziel.

Juventus wird nicht zum ersten Mal mit dem Angreifer in Verbindung gebracht. Allerdings sträubte Inter sich bisher dagegen, Icardi ausgerechnet an den Erzrivalen aus Turin abzugeben. Gemäß des Berichts könnte sich dies aber nun ändern, da Rechtsaußen Juan Cuardrado in einen möglichen Deal eingebunden werden soll.

Der Kolumbianer, der mehrere Positionen auf der Außenbahn bekleiden kann, soll ein Wunschspieler von Nerazzurri-Coach Antonio Conte sein. Im November verlängerte der 31-Jährige allerdings noch seinen Vertrag bei Juve bis 2022.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung