Fussball

Juventus: Dybala-Berater dementiert bevorstehendes Treffen mit PSG

Von SPOX
Paulo Dybala steht bei Juventus wohl vor dem Absprung.

Paulo Dybala schmorte beim Auftakt der Serie A gegen Parma (1:0) 90 Minuten auf der Bank von Juventus Turin. Ein Wechsel zu Paris Saint-Germain ist laut seinem Berater Jorge Antun wohl aber kein aktuelles Thema.

"Es sind keine bevorstehenden Trips nach Paris geplant", so Antun gegenüber der Tuttosport. "Er muss einfach den Moment genießen, denn wir wissen nicht, was in der Zukunft passieren könnte."

Seit der Ankunft von Cristiano Ronaldo in Turin vergangenen Sommer ist Dybala etwas ins Hintertreffen geraten, gegen Parma erhielt gar Gonzalo Higuain den Vorzug. Die Wechselgerüchte halten sich hartnäckig.

Ein Wechsel zu Manchester United und Tottenham Hotspur platzte vor dem Ende der Transferfrist in der Premier League, angeblich auch wegen einer geforderten hohen Provisionszahlung.

"Ich habe mit dem englischen Klub gesprochen, aber die Geschichten über die Provisionszahlung waren nicht wahr", entgegnete Antun. "Es gab einfach Probleme zwischen den beiden Klubs."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung