Fussball

Draxlers PSG müht sich ins Pokalviertelfinale

SID
Julian Draxler und Paris stehen in der nächsten Pokalrunde

Julian Draxler ist mit Paris St. Germain mit viel Mühe ins Viertelfinale des französischen Pokals eingezogen. Beim Zweitligisten FC Chamois Niort gewann der Serienmeister glanzlos mit 2:0 (0:0).

Beim Zweitligisten FC Chamois Niort gewann der Serienmeister glanzlos mit 2:0 (0:0). PSG-Coach Unai Emery gönnte einigen Stammspielern eine Pause, auch der ehemalige Frankfurter Bundesliga-Torhüter Kevin Trapp saß auf der Bank.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das hätte sich beim Underdog aus Niort fast gerächt. Erst die eingewechselten Javier Pastore (78.) und Edinson Cavani (90.+4) erlösten den Favoriten, der eine Woche vor dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale beim FC Barcelona (Hinspiel 4:0) über weite Strecken nicht überzeugte. Draxler wurde nach 81 Minuten ausgewechselt.

Ein Spektakel lieferten Olympique Marseille und AS Monaco. Das Team aus dem Fürstentum ging dreimal in Führung und gewann letztlich mit 4:3 nach Verlängerung. Thomas Lemar (113.) gelang der entscheidende Treffer.

Alles zu PSG

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung