Cookie-Einstellungen
Fussball

Jese will nicht wieder auf der Bank versauern

Von SPOX
Jese Rodriguez ist über die Einsatzzeit bei PSG frustriert

In der Sommerpause kehrte Jese Rodriguez Real Madrid den Rücken, um der Rolle als Ersatzspieler zu entfliehen. Bei seinem neuen Klub Paris Saint-Germain erhoffte sich der 23-jährige Spanier eine Veränderung - bislang bleibt die aus.

"Die Wahrheit ist, dass ich nicht nach Paris gewechselt bin, um erneut auf der Bank zu sitzen. Ich bin mit dem Wunsch gekommen, jedes Spiel zu spielen", zeigte sich Rodriguez nach seiner erneuten Auswechslung im Ligaspiel gegen Saint-Etienne gegenüber Le Parisien frustriert.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Trainer Unai Emery hatte den Neuzugang an den ersten vier Spieltagen der Ligue 1 nur zweimal eingesetzt. Von möglichen Konflikten mit seinem Landsmann will der ehemalige Real-Profi dennoch nichts wissen: "Wir haben vor meiner Unterzeichnung nicht gesprochen. Er wollte mich schon verpflichten, als er noch Coach in Sevilla war. Es gab jedoch im Vorfeld nicht das Versprechen einer Startelfgarantie."

Der französische Titelverteidiger hatte sich im August die Dienste Jeses für 25 Millionen Euro Ablöse gesichert. Der Angreifer unterschrieb einen bis 2021 datierten Vertrag.

Jese Rodriguez im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung