Cookie-Einstellungen
Fussball

China-Investoren steigen bei Lyon ein

SID
Olympique Lyon hat 20 Prozent seiner Anteile an chinesische Investoren verkauft

Der zehnmalige französische Meister Olympique Lyon hat eine neue Einnahmequelle gefunden. Der chinesische Investmentfonds IDG Capital Partners steht laut Angaben des Vereins kurz davor, 20 Prozent der Holding-Gesellschaft zu erwerben, welcher der Erstligist gehört.

Die Asiaten zahlen für die Anteile rund 100 Millionen Euro, die Olympique zur Schuldenreduzierung nach dem jüngsten Bau des neuen Stadions nutzen will. Mit dem Deal möchte Olympique Lyon darüber hinaus seine Marke auf dem chinesischen Markt weiter stärken.

Olympique Lyon im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung