Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Sami Khedira bei PSG angeboten

Von Adrian Bohrdt
Sami Khedira absolvierte im letzten Jahr nur 15 Ligaspiele über die vollen 90 Minuten
© getty

Nationalspieler Sami Khedira wurde offenbar von seinem Berater bei Paris Saint-Germain angeboten. Der Mittelfeldmann von Real Madrid soll unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti nur noch eine untergeordnete Rolle spielen und könnte die Königlichen auch wegen der neuen Konkurrenz auf seiner Position verlassen.

Das meldet der Radiosender "Radio Montecarlo". Demnach soll unter anderem die Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Casemiro die Stammplatzchancen von Khedira zusätzlich verkleinert haben. Dass der spanische Mittelfeldmann Asier Illarramendi im Sommer für über 30 Millionen Euro ebenfalls nach Madrid wechselte, verschlechtere die Aussichten weiter.

Khediras Berater habe daher Kontakt zu den PSG-Verantwortlichen aufgenommen, um über einen möglichen Wechsel zu verhandeln. Sollte ein Transfer nach Paris nicht zustande kommen, wäre der FC Chelsea eine weitere Option für den Nationalspieler. Ex-Real-Trainer Jose Mourinho übernahm den Premier-League-Klub in diesem Sommer. Der Portugiese gilt als Förderer Khediras.

In der vergangenen Saison kam der Deutsche unter Mourinho in der Primera Division 25 Mal zum Einsatz, wobei er drei Tore erzielte. Allerdings absolvierte Khedira im letzten Jahr nur 15 Ligaspiele über die vollen 90 Minuten. Der Vertrag des 26-Jährigen in der spanischen Hauptstadt läuft noch bis 2015.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung