Cookie-Einstellungen
Fussball

Paris St-Germain gewinnt gegen Nizza

Von Stefan Petri
Zlatan Ibrahimovic traf gegen OGC Nizza zum zwischenzeitlichen 2:0 für Paris Saint-Germain
© getty

Paris St.-Germain hat am 33. Spieltag der Ligue 1 einen weiteren großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Am Sonntagabend gewann das Team von Carlo Ancelotti mit 3:0 (1:0) gegen OGC Nizza.

In der zehnten Minute narrte Javier Pastore nach schönem Zuspiel von Zlatan Ibrahimovic den gegnerischen Torwart David Ospina und legte quer zu Jeremy Menez, der nur noch einschieben musste.

Nachdem Ospina gegen Ezequiel Lavezzi im Strafraum zu spät kam, markierte "Ibra" per Strafstoß das 2:0 (65.) und bereitete das 3:0 von Clement Chantome mit einer Hereingabe von links vor (88.)

Durch den Sieg liegt PSG jetzt wieder neun Punkte vor Olympique Marseille, fünf Partien sind noch zu absolvieren. Nizza fällt dagegen aus den Europacup-Rängen und ist nur noch Sechster.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung