Cookie-Einstellungen

Diese Transfers verpasste ManUnited: "Ein wirklich guter Mensch"

 
Durch den Wechsel von Darwin Nunez nach Liverpool hat Manchester United seinen Wunschstürmer für diesen Sommer verpasst. In der Vergangenheit bemühten sich die Red Devils bereits des Öfteren vergeblich um Stars.
© getty
Durch den Wechsel von Darwin Nunez nach Liverpool hat Manchester United seinen Wunschstürmer für diesen Sommer verpasst. In der Vergangenheit bemühten sich die Red Devils bereits des Öfteren vergeblich um Stars.
SPOX zeigt die besten Spieler, die trotz großen Interesses nicht zu Manchester United wechselten.
© getty
SPOX zeigt die besten Spieler, die trotz großen Interesses nicht zu Manchester United wechselten.
ALAN SHEARER: Zweimal verpasste es Sir Alex Ferguson in den 90er-Jahren, den dreifachen Torschützenkönig der Premier League zu verpflichten. Dieser schoss 1995 sensationell die Blackburn Rovers zum Meistertitel.
© getty
ALAN SHEARER: Zweimal verpasste es Sir Alex Ferguson in den 90er-Jahren, den dreifachen Torschützenkönig der Premier League zu verpflichten. Dieser schoss 1995 sensationell die Blackburn Rovers zum Meistertitel.
Am härtesten traf es Ferguson, Shearer 1996 nicht ins Old Trafford locken zu können. Shearer wechselte zu Newcastle United. Ohne Andy Cole und den angeschlagenen Eric Cantona scheiterte United im CL-Halbfinale am BVB.
© getty
Am härtesten traf es Ferguson, Shearer 1996 nicht ins Old Trafford locken zu können. Shearer wechselte zu Newcastle United. Ohne Andy Cole und den angeschlagenen Eric Cantona scheiterte United im CL-Halbfinale am BVB.
SADIO MANE: Während der Amtszeit von Louis van Gaal hatte Manchester United 2015 für viele überraschend Interesse an dem Stürmer vom FC Southampton. Im darauffolgenden Jahr wechselte dieser zum FC Liverpool.
© getty
SADIO MANE: Während der Amtszeit von Louis van Gaal hatte Manchester United 2015 für viele überraschend Interesse an dem Stürmer vom FC Southampton. Im darauffolgenden Jahr wechselte dieser zum FC Liverpool.
Manes bevorstehender Wechsel zu Bayern München wird das Ende von sechs spektakulären Jahren an der Merseyside bedeuten, in denen er viel gewonnen hat, während United kaum Erfolge feiern konnte.
© getty
Manes bevorstehender Wechsel zu Bayern München wird das Ende von sechs spektakulären Jahren an der Merseyside bedeuten, in denen er viel gewonnen hat, während United kaum Erfolge feiern konnte.
JOHN BARNES: Alex Ferguson war zwar ein großer Fan des englischen Flügelstürmers vom FC Watford, sah sich aber auf dieser Position mit Jesper Olsen gut aufgestellt. Das Ergebnis: Barnes wechselte 1987 zum FC Liverpool.
© getty
JOHN BARNES: Alex Ferguson war zwar ein großer Fan des englischen Flügelstürmers vom FC Watford, sah sich aber auf dieser Position mit Jesper Olsen gut aufgestellt. Das Ergebnis: Barnes wechselte 1987 zum FC Liverpool.
Während Olsen im Old Trafford hinter den Erwartungen zurückblieb und 1988 ging, gewann Barnes mit Liverpool zwei Ligatitel und zwei FA-Cups. Zudem wurde er 1988 zum PFA-Spieler-des-Jahres gewählt.
© getty
Während Olsen im Old Trafford hinter den Erwartungen zurückblieb und 1988 ging, gewann Barnes mit Liverpool zwei Ligatitel und zwei FA-Cups. Zudem wurde er 1988 zum PFA-Spieler-des-Jahres gewählt.
TONI KROOS: David Moyes wollte den Deutschen 2014 zu den Red Devils holen. Er glaubte, er hätte den Kroos-Transfer schon unter Dach und Fach gebracht und den damaligen Bayern-Star ins Zentrum seiner Umbaupläne gestellt.
© getty
TONI KROOS: David Moyes wollte den Deutschen 2014 zu den Red Devils holen. Er glaubte, er hätte den Kroos-Transfer schon unter Dach und Fach gebracht und den damaligen Bayern-Star ins Zentrum seiner Umbaupläne gestellt.
Doch es kam ganz anders. Während Moyes das Ende der Saison 2013/14 als United-Trainer nicht erlebte, wechselte Kroos zu Real Madrid. Nach heutigem Stand eine gute Entscheidung - von Kroos.
© getty
Doch es kam ganz anders. Während Moyes das Ende der Saison 2013/14 als United-Trainer nicht erlebte, wechselte Kroos zu Real Madrid. Nach heutigem Stand eine gute Entscheidung - von Kroos.
PETER BEARDSLEY: Als Ferguson Stürmer Beardsley im Sommer 1987 zum Teil seines großen Umbaus machen wollte, bot Manchester United dem abgebenden Klub Newcastle United eine Ablösesumme in Höhe von drei Millionen Pfund an.
© getty
PETER BEARDSLEY: Als Ferguson Stürmer Beardsley im Sommer 1987 zum Teil seines großen Umbaus machen wollte, bot Manchester United dem abgebenden Klub Newcastle United eine Ablösesumme in Höhe von drei Millionen Pfund an.
Der englische Nationalspieler wechselte jedoch für nur 1,9 Millionen Pfund zum Rivalen FC Liverpool. Dort wurde er in der folgenden Saison ein wichtiger Bestandteil von Trainer Kenny Dalglish beim Titelgewinn.
© getty
Der englische Nationalspieler wechselte jedoch für nur 1,9 Millionen Pfund zum Rivalen FC Liverpool. Dort wurde er in der folgenden Saison ein wichtiger Bestandteil von Trainer Kenny Dalglish beim Titelgewinn.
JORDAN HENDERSON: Ferguson war ein großer Fan des Mittelfeldspielers, als dieser 2008 beim FC Sunderland Fuß fasste. Die medizinische Abteilung der Red Devils riet wegen Hendersons Laufstil von einer Verpflichtung ab, aus Furcht vor Verletzungen.
© getty
JORDAN HENDERSON: Ferguson war ein großer Fan des Mittelfeldspielers, als dieser 2008 beim FC Sunderland Fuß fasste. Die medizinische Abteilung der Red Devils riet wegen Hendersons Laufstil von einer Verpflichtung ab, aus Furcht vor Verletzungen.
Ferguson später über den Liverpool-Kapitän: "Wir haben ihn als Spieler geliebt, und das hat er jetzt bewiesen. Er war fantastisch, und all die Geschichten, die man mir erzählt, sagen mir, dass ich einen wirklich guten Menschen nicht kennengelernt habe."
© getty
Ferguson später über den Liverpool-Kapitän: "Wir haben ihn als Spieler geliebt, und das hat er jetzt bewiesen. Er war fantastisch, und all die Geschichten, die man mir erzählt, sagen mir, dass ich einen wirklich guten Menschen nicht kennengelernt habe."
ERLING HAALAND: Diesen Sommer war Manchester United nicht an einer Verpflichtung des BVB-Torjägers interessiert - wohl aber im Winter 2019, als Haaland noch bei RB Salzburg spielte.
© getty
ERLING HAALAND: Diesen Sommer war Manchester United nicht an einer Verpflichtung des BVB-Torjägers interessiert - wohl aber im Winter 2019, als Haaland noch bei RB Salzburg spielte.
Damals stach auch der Trumpf nicht, dass der damalige Trainer Ole Gunnar Solskjaer einst Haalands Mentor bei Molde FK war. Stattdessen unterschrieb Haaland für 20 Mio. Euro beim BVB. Besonders bitter: Jetzt läuft er für Stadtrivale ManCity auf.
© getty
Damals stach auch der Trumpf nicht, dass der damalige Trainer Ole Gunnar Solskjaer einst Haalands Mentor bei Molde FK war. Stattdessen unterschrieb Haaland für 20 Mio. Euro beim BVB. Besonders bitter: Jetzt läuft er für Stadtrivale ManCity auf.
PAUL GASCOIGNE: Im Sommer 1988 war sich Alex Ferguson sicher, dass er den Spielmacher davon überzeugt hatte, sich seinem United-Umbruch anzuschließen. Gascoigne spielte damals bei Newcastle United.
© getty
PAUL GASCOIGNE: Im Sommer 1988 war sich Alex Ferguson sicher, dass er den Spielmacher davon überzeugt hatte, sich seinem United-Umbruch anzuschließen. Gascoigne spielte damals bei Newcastle United.
Stattdessen hörte Ferguson, während er sich im Urlaub entspannte, wie sein Name über den Hotellautsprecher ausgerufen wurde. Der damalige United-Vorsitzende Martin Edwards war am Apparat. Er hatte schlechte Nachrichten: Gascoigne wechselte zu Tottenham.
© imago images
Stattdessen hörte Ferguson, während er sich im Urlaub entspannte, wie sein Name über den Hotellautsprecher ausgerufen wurde. Der damalige United-Vorsitzende Martin Edwards war am Apparat. Er hatte schlechte Nachrichten: Gascoigne wechselte zu Tottenham.
KARIM BENZEMA: Als Ferguson am Ende der Saison 2008/09 widerwillig dem Verkauf von Cristiano Ronaldo zustimmte, hatte er einen Plan, wie er die Lücke füllen könnte. Dieser Plan hieß Karim Benzema von Olympique Lyon.
© getty
KARIM BENZEMA: Als Ferguson am Ende der Saison 2008/09 widerwillig dem Verkauf von Cristiano Ronaldo zustimmte, hatte er einen Plan, wie er die Lücke füllen könnte. Dieser Plan hieß Karim Benzema von Olympique Lyon.
Das Problem: Real Madrid hatte trotz der Rekordsumme für Ronaldo genügend Reserven, um auch die 30 Mio. Euro für Benzema zu bezahlen. Der Franzose führte Real zur Meisterschaft und zum CL-Titel - und gilt als Favorit beim Ballon d'Or.
© getty
Das Problem: Real Madrid hatte trotz der Rekordsumme für Ronaldo genügend Reserven, um auch die 30 Mio. Euro für Benzema zu bezahlen. Der Franzose führte Real zur Meisterschaft und zum CL-Titel - und gilt als Favorit beim Ballon d'Or.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung