Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester-United-Berater: Ralf Rangnick will "alles zum Besseren verändern"

SID

Teammanager Ralf Rangnick sieht sich beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United in seiner künftigen Berater-Position als Erneuerer des Traditionsklubs von Old Trafford. "Ich will Erik (ten Hag, der künftige ManUnited-Coach) und wem auch immer im Klub helfen, um alles zum Besseren zu verändern", sagte der 63-Jährige vor Journalisten.

Die Teilnahme an der Champions League hatte der Coach aufgrund der jüngsten Niederlagen gegen den FC Liverpool (0:4) und den FC Arsenal (1:3) bereits abgehakt. Der Niederländer ten Hag steht schon jetzt als neuer Teammanager bei den Red Devils ab 1. Juli fest.

"Für uns ist klar und es ist unsere Verpflichtung, dass wir in den letzten Spielen alles geben werden, um das bestmögliche Resultat in dieser Saison zu erreichen. Das ist unser Job, mein Job, der Job der Spieler", betonte der langjährige Bundesliga-Coach und -Sportdirektor. Derzeit belegt ManUnited den sechsten Tabellenplatz in der Premier League.

Seine neue Rolle als Berater bei United ist auf zwei Jahre angelegt. Seine volle Unterstützung habe der neue Coach ten Hag, der noch bei Ajax Amsterdam als Cheftrainer amtiert: "Ich freue mich auf die Aufgabe als Berater, und ich möchte Erik so viel helfen, wie es geht." Noch habe er allerdings mit ten Hag, einst Coach bei Bayern München II, nicht gesprochen.

Rangnick schlägt vor, dass der Mannschaftskapitän künftig vom Team gewählt wird. Zurzeit trägt der englische Nationalverteidiger Harry Maguire die Spielführerbinde. Rangnick: "So würde ich es machen, wenn ich weiter Teammanager wäre. Aber die Entscheidung liegt bei Erik."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung