Cookie-Einstellungen
Fussball

Paul Pogba verlässt Manchester United offenbar nach der Saison: Juve und Real mit Interesse

Von Alex Frieling
Paul Pogba verlässt offenbar Manchester United.

Paul Pogba wird laut Sky Sports Manchester United mit zunehmender Wahrscheinlichkeit verlassen und zahlreiche Vereine sollen mit seinem Lager bereits Gespräche führen. Pogba soll demnach auch von der Reaktion der Fans verletzt sein, die ihn letzte Woche im Old Trafford ausgebuht haben.

Dem Bericht zufolge sollen unter anderem Real Madrid und Juventus Turin Kontakt zu dem Spieler aufgenommen haben, der 29-Jährige ist im Sommer ablösefrei. Dem Vernehmen nach schließt Pogba auch einen Wechsel innerhalb der Premier League nicht aus.

Der Sechser wurde in besagter Szene von den United-Fans verhöhnt, als er beim 3:2-Sieg gegen Norwich ausgewechselt wurde, woraufhin Interims-Manager Ralf Rangnick sagte: "Ich halte es nicht für sinnvoll, einzelne Personen oder Spieler ins Visier zu nehmen."

2016 kehrte er für die damalige Rekordablösesumme von 105 Millionen Euro von Juventus Turin zu Manchester United zurück. Seitdem fiel der Weltmeister von 2018 mit starken Leistungsschwankungen auf. In der laufenden Spielzeit kommt Pogba in 27 Partien auf ein Tor und neun Assists.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung