Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United - TV-Experte attackiert Jadon Sancho: "Ein Schatten seiner selbst"

Von Christian Guinin
Jadon Sancho ist bei Manchester United noch nicht wirklich angekommen.

Auch unter Trainer Ralf Rangnick sitzt Jadon Sancho meist nur auf der Bank. Mittlerweile hagelt es aus den englischen Medien Kritik an den Leistungen des 21-Jährigen. So auch von TV-Experte Jamie Redknapp, der dem Ex-Dortmunder fehlende Spritzigkeit vorwirft.

"Ihm fehlt das Selbstvertrauen. Er ist momentan ein Schatten seiner selbst. In engen Räumen ist er gut, aber ihm fehlt die Geschwindigkeit, um an Gegenspielern vorbeizuziehen", kritisierte Redknapp die jüngste Performance Sanchos beim 2:2 gegen Aston Villa am vergangenen Samstag.

Der 21-Jährige hätte deshalb derzeit keine Chance auf einen Platz in der ersten Elf. Gegen Villa bekam beispielsweise das 19-jährige Eigengewächs Anthony Elanga den Vorzug. "In den ersten Minuten hat United einen Ball die Linie runtergespielt und er ist hinterhergelaufen. Sancho macht das nicht. Das ist ein echtes Problem bei ihm", so Redknapp.

Sancho müsse sich nun "beweisen und richtig spielen, trainieren und leben und dann kommt er vielleicht in die Mannschaft zurück". Dies könne für den Ex-Dortmunder eine "richtige Herausforderung" werden, sagte Redknapp.

Sancho wechselte im vergangenen Sommer für 85 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu den Red Devils. In der laufenden Spielzeit kommt er auf 23 Einsätze, meist bleibt ihm allerdings nur die Rolle als Joker. Dort erzielte er zwei Tore.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung