Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Spielt Paul Pogba nach Verletzung nie wieder für die Red Devils?

Von Jonas Rütten
Paul Pogba könnte offenbar in der Champions League gegen Atalanta Bergamo vor etwas mehr als einer Woche sein letztes Spiel für Manchester United bestritten haben.

Paul Pogba könnte offenbar in der Champions League gegen Atalanta Bergamo vor etwas mehr als einer Woche sein letztes Spiel für Manchester United bestritten haben.

Der Franzose hatte sich im Kreise der Nationalmannschaft zuletzt eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen und wird in der Folge bis zum Jahresende ausfallen. Das berichten britische Medien übereinstimmend.

Weil sein Vertrag im kommenden Sommmer nach wie vor ausläuft und Pogba sich zuletzt konsequent weigerte, sein Arbeitspapier zu verlängern, steht der 28-Jährige an einem Scheideweg. Ab Januar darf Pogba offiziell in Verhandlungen mit anderen Vereinen treten.

Wie die Sun berichtet, seien die Red Devils dazu bereit, Pogba im Falle einer Unterzeichnung eines Vorvertrags bei einem Klub für die restliche Saison nicht mehr spielen zu lassen, um ihn dann ablösefrei ziehen zu lassen. Laut AS gilt Real Madrid als höchst interessiert.

Pogba, der mit sieben Vorlagen in den ersten vier Spielen einen hervorragenden Start in die laufende Saison erwischt hatte, wurde zuletzt besonders aufgrund seines Platzverweises beim 0:5-Debakel der Red Devils gegen Liverpool Ende Oktober scharf kritisiert.

"Wie alt ist er? 28? Er ist ein wirklich erfahrener Spieler. Aber eigentlich ist er einer von den jungen Spielern im Team. Er braucht einen Babysitter. Er wird auch noch mit 35 dummes Zeug auf dem Platz machen", echauffierte sich beispielsweise United-Legende Paul Scholes.

Pogba war 2016 für die damalige Rekordablöse in Höhe von 105 Millionen Euro von Juventus Turin nach Manchester gewechselt. Gänzlich unuumstritten war der Franzose in Manchester aber selten.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung