Cookie-Einstellungen
Fussball

Philippe Coutinho bei Newcastle United im Gespräch?

Von Oliver Maywurm
Aufgrund seines hohen Gehalts ist Philippe Coutinho einer der ersten Streichkandidaten beim FC Barcelona.

Wird Philippe Coutinho der erste prominente Neuzugang von Newcastle United nach der Übernahme des englischen Erstligisten durch ein saudi-arabisches Konsortium? Die spanische Sportzeitung Sport bringt den Mittelfeldspieler des FC Barcelona jedenfalls bei den Magpies ins Gespräch.

Demnach soll es bereits vergangenen Sommer Kontakt zwischen Coutinhos Beratern und Vertretern des saudi-arabischen Konsortiums gegeben haben.

Deren Gespräche mit Newcastle bezüglich der Klubübernahme hakten damals dann jedoch und es wurde nicht konkreter verhandelt - nachdem nun am Donnerstag offiziell wurde, dass das Konsortium die Mehrheitsanteile an Newcastle erworben hat, könnte dem Bericht zufolge aber wieder neuer Schwung in die Sache kommen.

Coutinho: Findet Barca in Newcastle einen Abnehmer?

Coutinho, der seit seiner Ankunft Anfang 2018 bei Barca nie wirklich glücklich wurde, gilt schon seit längerem als Verkaufskandidat. Auch ob des sehr hohen Gehalts des 29-Jährigen fanden die Katalanen jedoch keinen Abnehmer, für Newcastle wäre ein Coutinho-Transfer nun finanziell aber wohl gut möglich.

Für Coutinho, der vor knapp vier Jahren vom FC Liverpool zu Barcelona wechselte, wäre ein Transfer zu Newcastle eine Rückkehr in die Premier League. Für Barca hat der 63-malige Nationalspieler, der in der Saison 2019/20 an den FC Bayern verliehen war, in der laufenden Spielzeit bis dato sechs Pflichtspiele absolviert. Sein Vertrag bei den Blaugrana läuft noch bis 2023.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung