Cookie-Einstellungen
Fussball

Wegen Ronaldo? ManUnited-Zukunft von Paul Pogba offenbar geklärt

Von Maximilian Lotz
Der Vertrag von Paul Pogba (r., mit Cristiano Ronaldo) läuft im Sommer 2022 aus

Geht er oder bleibt er? Bei Paul Pogba hat hinsichtlich seiner Zukunft bei Manchester United offenbar ein Umdenken eingesetzt.

Pogba soll laut L'Equipe bei ManUnited vor einer Verlängerung seines im Sommer 2022 auslaufenden Vertrags stehen. Die Gefahr eines ablösefreien Abgangs des 28-jährigen Franzosen wäre damit gebannt.

Bis zuletzt deutete vieles auf einen Abschied Pogbas, der seit 2016 das Trikot der Red Devils trägt, hin. Doch laut L'Equipe sollen die Verpflichtungen von Cristiano Ronaldo und Jadon Sancho bei Pogbas möglicher Entscheidung pro United eine Rolle spielen. Demnach sieht Pogba das Team wegen der beiden Neuzugänge in sportlicher Hinsicht für die Zukunft sehr gut aufgestellt.

Die Sun berichtete zuvor, dass Pogba noch vor Weihnachten einen neuen Vertrag bei ManUnited unterschreiben wolle. Demnach würde ihm der neue Deal ein wöchentliches Gehalt von 400.000 Pfund (rund 470.000 Euro) einbringen. Das wäre eines der größten Gehaltspakete des Premier-League-Geschichte. Paris Saint-Germain soll Pogba im Zusammenhang mit einem ablösefreien Wechsel allerdings ein Wochengehalt von 510.000 Pfund (rund 600.000 Euro) geboten haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung