Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool - Anfield Road wird ausgebaut: Alle Pläne und Kosten und im Überblick

Von Ulli Ludwig
Der Liverpooler Stadtrat erteilte im Juni die Baugenehmigung für eine Erweiterung der Anfield-Tribüne um 7.000 zusätzliche Sitzplätze.

Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool dürfen sich bald über noch mehr Zuschauer an der Anfield Road freuen. Wie der Verein am Mittwoch bestätigte, wird eine Tribüne des legendären Stadions ausgebaut.

Der Liverpooler Stadtrat hatte bereits im Juni die Baugenehmigung für eine Erweiterung der Anfield-Tribüne um 7.000 zusätzliche Sitzplätze erteilt. Dadurch würde die Gesamtkapazität des Stadions auf 61.000 steigen. In der kommenden Woche sollen die Bauarbeiten beginnen.

Die aktuelle Anfield-Tribüne wird beibehalten und renoviert, während darüber ein neuer Oberrang entstehen wird. Errichtet wird auch ein verbesserter Eingangsbereich, eine Sportbar-Lounge und ein überdachter Family Park. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 70 Millionen Euro. Zur Saison 2023/24 soll das Vorhaben fertiggestellt sein.

Der Verein erhielt unterdessen die Genehmigung, fünf Spielzeiten lang bis zu sechs Konzerte und sonstige Großveranstaltungen im Stadion abzuhalten.

Anfield: Soziales Engagement und rund 400 neue Arbeitsplätze

Hauptauftragnehmer des Projekts wird die Buckingham Group Contracting GmbH sein, das mit der "Red Neighbours"-Initiative des LFC auch eine Reihe sozialer Aktivitäten vorantreiben soll. Im Fokus stehen dabei vor allem die Themen Ernährungsarmut und Bildung an örtlichen Schulen.

Die durch das Vorhaben geschaffenen Arbeitsplätze sollen während der Bauphase auch rund 35 Praktikumsplätze und mehr als 800 Lehrlings- und Ausbildungswochen umfassen. Nach Fertigstellung sollen rund 400 neue Arbeitsplätze für lokale Arbeitnehmer vorhanden sein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung