Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea: Werner neben Lukaku in der Startelf? Tuchel äußert sich

Von Tim Ursinus
Chelsea-Trainer Thomas Tuchel hat Timo Werner erneut Hoffnung gemacht, dass er in Zukunft auch an der Seite von Romelu Luakaku in der Startelf stehen könnte.

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel hat Timo Werner erneut Hoffnung gemacht, dass er in Zukunft auch an der Seite von Romelu Lukaku in der Startelf der Blues stehen könnte.

"Er hat uns deutlich gezeigt, wie gefährlich er und Romelu zusammen sein können", sagte Tuchel am Dienstag auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Aston Villa im League Cup (Mittwoch, 20.45 Uhr).

Der 25-Jährige war am Wochenende in der Premier League beim Sieg gegen Tottenham Hotspur eingewechselt worden und verbuchte mit seiner Vorlage für Antonio Rüdigers Tor zum 3:0-Endstand seinen ersten Scorerpunkt.

"Timo war mit seinen Leistungen in den ersten Spielen nicht zufrieden, es war auch ein bisschen Enttäuschung da nach der EM", erklärte Tuchel und gab Werner Rückendeckung: "Was Sie nicht sehen, sind seine Leistungen im Training. Da ist er viel entspannter, flüssiger in seinen Bewegungen, mit mehr Selbstvertrauen."

Deshalb sei er gegen Tottenham auch reingekommen. "Es gibt deutliche Anzeichen, dass er auf einem guten Weg ist und das auch morgen zeigen kann", sagte der ehemalige BVB-Coach und schob nach: "Timo war besser in Position, er konnte um Romelu herum für Gefahr sorgen. Er hatte einen Assist und bewegt sich smart, hat die Freiheiten und trifft Entscheidungen mit mehr Selbstvertrauen. Hoffentlich kann er dieses Momentum mitnehmen"

[ccomponent]

Tuchel glaubt an das Duo Lukaku/Werner

Werner kam in der laufenden Spielzeit bisher nur auf fünf Einsätze und insgesamt 183 Minuten. Lukaku, der im Sommer für 115 Millionen Euro von Inter Mailand an die Stamford Bridge zurückgekehrt war, ist unter Tuchel gesetzt. Mit vier Treffern zahlte der Belgier das Vertrauen zurück.

Bereits Anfang September, kurioserweise vor dem Ligaspiel gegen Aston Villa, hatte Tuchel ein Zusammenspiel zwischen Werner und Lukaku angedeutet. "Ich bin sicher, wir finden Spiele und Lösungen, wo wir mit beiden Spielen können", sagte er und führte aus: "Timo liebt es, um einen Stoßstürmer herum zu spielen. Und Romelu ist dies mit seiner Größe und Physis für uns."

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung