Cookie-Einstellungen
Fussball

Ilkay Gündogan über Sergio Agüero: "Heute noch Gänsehaut"

SID
Gündogan hat beim Abschied seines Klubkollegen Sergio Agüero eine Träne im Knopfloch.

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat beim Abschied seines Klubkollegen Sergio Agüero eine Träne im Knopfloch. "Er hat Unglaubliches geleistet. Er hat viel dazu beigetragen, dass City in der Position ist, in der es sich befindet", sagte Gündogan im Lager der DFB-Auswahl in Düsseldorf.

Es überwiegt die Dankbarkeit. Sein legendäres Tor zum Meistertitel verursacht mir heute noch Gänsehaut."

Rekordtorschütze Agüero wird den englischen Spitzenklub Manchester City im Sommer nach zehn Jahren mit unbekanntem Ziel verlassen. Der Argentinier (32) hat in 384 Einsätzen für die Skyblues 257 Tore erzielt.

Der wohl wichtigste Treffer gelang ihm gleich in seiner Premierensaison am letzten Spieltag beim 3:2 gegen die Queens Park Rangers, das City in einem dramatischen Saisonfinale den ersten Meistertitel seit 44 Jahren sicherte.

Nach seinem Abschied soll Agüero mit einer Statue auf dem Gelände des Etihad Stadium in Manchester geehrt werden. "Sergios Beitrag für Manchester City in den vergangenen zehn Jahren kann nicht hoch genug eingeschätzt werden", würdigte City-Geschäftsführer Khaldoon al-Mubarak den Torjäger, der in der laufenden Saison aufgrund einer Knieverletzung sowie einer Corona-Erkrankung kaum zum Zuge kam.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung