Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City: Pep Guardiola denkt nach Ilkay Gündogans Fehlschuss über neuen Elfmeterschützen nach

Von SPOX
Pep Guardiola denkt über einen neuen Elfmeterschützen nach.

Nach dem Auswärtssieg seines Arbeitgebers Manchester City beim Premier-League-Konkurrenten FC Liverpool (4:1) am Sonntagabend hat sich City-Coach Pep Guardiola zum nächsten potenziellen Elfmeterschützen der Skyblues geäußert.

Nachdem der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan beim Gastspiel an der Anfield Road in Halbzeit eins einen Elfmeter verschossen hat, denkt Pep Guardiola nun ernsthaft darüber nach, Keeper Ederson als neuen Schützen zu benennen, wie er der BBC bestätigte: "Das ist ein großes Problem von uns. In wichtigen Momenten dürfen wir uns das eigentlich nicht erlauben, egal, wer schießt. Ich werde nochmal über Ederson nachdenken, vielleicht darf er beim nächsten Mal ran."

Die Wahl des richtigen Schützen stellt Guardiola in dieser Saison vor eine Herausforderung, insgesamt mussten schon vier Stars am Punkt antreten. Von sieben Strafstößen verschossen die Citizens insgesamt drei. In jüngster Vergangenheit hatte Guardiola schon einmal darauf hingewiesen, dass Keeper Ederson der Sicherste vom Punkt sei.

Durch den Erfolg in Liverpool hievte sich das Team aus Manchester auf 50 Punkte und baute damit den Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte aus. Am Mittwoch muss das Team im FA-Cup bei Swansea City antreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung