Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Vize-Boss Ed Woodward stärkt Ole Gunnar Solskjaer den Rücken

Von SPOX
Die Kritik an Ole Gunnar Solskjaer wächst.

Manchester Uniteds Vize-Vorstandsvorsitzender Ed Woodward (49) hat Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) den Rücken gestärkt. Die Red Devils werden weiter an dem Norweger festhalten.

"Auf dem Spielfeld liegt zwar noch harte Arbeit vor uns, gerade in Sachen Konstanz, aber wir sind weiterhin überzeugt vom positiven Weg, den wir unter Ole beschreiten", wird Woodward in einem Statement im Rahmen des Finanzberichts von ManUnited zitiert.

Manchester United steht nach sieben Spieltagen (3 S, 1 U, 3 N) nur auf Rang 14 der Premier League. Zuletzt wurden Gerüchte laut, wonach Ex-Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino bereits als möglicher Nachfolger für Solskjaer konsultiert wurde. Noch hat der Norweger allerdings wohl nichts zu befürchten.

Woodward, der beim englischen Rekordmeister federführend für die Transferpolitik und die sportliche Geschäftsführung verantwortlich ist, lobte die Entwicklung der Mannschaft unter Solskjaer.

Die Entwicklung der Finanzen bei Manchester United litt hingegen wie bei allen Profiklubs unter der Corona-Pandemie. Die Nettoverschuldung von ManUnited beläuft sich auf rund 440 Millionen Pfund. Durch die leeren Zuschauerränge verliert United an einem Spieltag im Vergleich zur Vorsaison 92,3 Prozent der Einnahmen.

Dennoch glaubt Woodward, dass sich der Verein sowie die Premier League bald von der Krise erholen werden. Die "Widerstandsfähigkeit" von Manchester United sei aufgrund des starken kommerziellen Geschäfts weiterhin gegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung