-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Arsenal: Mesut Özil macht sich auf Twitter über Tottenham Hotspur lustig

Von SPOX
Erlaubte sich einen kleinen Online-Seitenhieb auf Arsenal-Erzrivale Tottenham Hotspur: Ex-Nationalspieler Mesut Özil.

Mesut Özil hat am Mittwoch bei einer Fragerunde auf Twitter für Erheiterung gesorgt. Eine Frage eines Followers nutzte der ehemalige Nationalspieler für einen kleinen Seitenhieb auf Stadtrivale Tottenham.

"Wenn ich keinen Titel gewinnen will, sollte ich dahin gehen", antwortete Özil mit einem Augenzwinkern auf die Frage, ob er lieber seine Karriere beenden oder für Tottenham spielen wollen würde.

Erst in der abgelaufenen Saison hatte sich Arsenal durch ein 2:1 im Finale gegen Chelsea den FA Cup gesichert. Zudem konnten Özil und seine Teamkollegen nach einem 5:4 gegen Liverpool im Elfmeterschießen den Gewinn des Community Shields feiern. Tottenham wartet dagegen seit 20 Jahren auf den ersten Titel.

Özil verrät den besten Verteidiger, gegen den er bisher spielen musste

Doch beim spontanen Q&A mit seinen Followern verriet Özil auch, wer der beste Verteidiger gewesen sei, gegen den er in seiner bisherigen Karriere gespielt habe. "Carles Puyol", antwortete der Mittelfeldspieler auf die entsprechende Frage eines Users. Zwischen 2010 und 2013 hatten sich die beiden Spieler regelmäßig im Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona gegenübergestanden.

Und wer war bislang sein bester Mitspieler bei Arsenal? "Ich entscheide mich für Mathieu Flamini", so Özil, der seine Antwort für eine zweite Spitze gegen den Erzrivalen nutzte: "Zwei Tore gegen Tottenham", begründete der 31-Jährige seine Entscheidung. Flamini hatte 2015 im Alleingang dafür gesorgt, dass Arsenal die nächste Runde des EFL Cups erreichen sollte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung