Fussball

Manchester United und Manchester City spenden 100.000 Pfund für lokale Tafeln

SID
Für gewöhnlich erbitterte Rivalen: Manchester United und ManCity stehen in der Coronakrise zusammen.

Manchester City und Manchester United haben sich in der Coronakrise zusammengetan und 100.000 Pfund (108.000 Euro) für lokale Tafeln gespendet.

Normalerweise sammeln die Fanlager beider Klubs bei Heimspielen Geld für die gemeinnützigen Hilfsorganisationen, dies ist aufgrund der Pandemie derzeit aber nicht möglich. Der Fußball in England ist bis mindestens zum 30. April ausgesetzt.

"In einer Zeit der Herausforderung für unsere Gemeinschaft freuen wir uns, zusammen mit unseren Fans in einer vereinten Stadt gefährdeten Mitgliedern der Gesellschaft zu helfen", teilten die Klubs in einer gemeinsamen Erklärung mit. Konkret kommt die Spende 19 Tafeln der Wohltätigkeitsorganisation "The Trussell Trust" im Großraum Manchester zugute.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung