Fussball

Premier League: Harry Kane fordert Saisonende bis 30. Juni - sonst Abbruch

Von SID

Für Stürmer Harry Kane vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspur muss die Premier-League-Saison zwingend bis zum 30. Juni abgeschlossen sein. "Es muss einen Punkt geben, an dem es reicht", sagte der Kapitän der englischen Nationalmannschaft eindringlich in einem Instagram-Video: "Wenn wir bis in den Juli oder August hinein spielen und die nächste Saison dafür zurückschieben, sehe ich darin keinen allzu großen Nutzen."

Sollte diese Frist aufgrund der Coronakrise nicht zu halten sein, solle man die laufende Spielzeit seiner Ansicht nach lieber abbrechen. "Wenn die Saison nicht bis Ende Juni abgeschlossen ist, müssen wir uns die Optionen ansehen und uns auf die nächste Saison freuen", sagte der 26-Jährige.

Mögliche Langzeitfolgen einer Spielzeitverlängerung seien in jedem Fall zu vermeiden: "Je länger diese Saison fortschreitet, desto größer wäre die Auswirkung auf die nächste Saison und würde damit auch die Europameisterschaft 2021 und langfristig sogar die Weltmeisterschaft 2022 treffen", sagte Kane.

In der Premier League ruht wie in nahezu allen europäischen Ligen derzeit der Ball, bis mindestens 30. April sind alle Spiele ausgesetzt. Die Liga-Organisatoren prüfen, ob die Saison möglicherweise ohne Zuschauer doch noch zu Ende gebracht werden könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung