Legendentreffen im Old Trafford: Manchester Uniteds Zehner der letzten 30 Jahre

 
Die Rückennummer 10 darf nicht jeder Spieler tragen, erst recht nicht bei Manchester United. Wer gesellte sich zu Namen wie Wayne Rooney und David Beckham? Wir stellen alle United-Zehner der letzten 30 Jahre vor.
© getty
Die Rückennummer 10 darf nicht jeder Spieler tragen, erst recht nicht bei Manchester United. Wer gesellte sich zu Namen wie Wayne Rooney und David Beckham? Wir stellen alle United-Zehner der letzten 30 Jahre vor.
Doch zuerst noch zwei absolute Vereinslegenden. Sir Bobby Charlton spielte von 1956-1973 in 606 Spielen für United und erzielte 199 Tore. Die Zehn trug er erst ab 1965. 2016 wurde die Südtribüne im Old Trafford nach dem 82-Jährigen benannt.
© getty
Doch zuerst noch zwei absolute Vereinslegenden. Sir Bobby Charlton spielte von 1956-1973 in 606 Spielen für United und erzielte 199 Tore. Die Zehn trug er erst ab 1965. 2016 wurde die Südtribüne im Old Trafford nach dem 82-Jährigen benannt.
Luigi "Lou" Macari (beim Schuß) war von 1972 bis 1983 als Zehner für Manchester aktiv. Der Schotte war von 1984 bis 2002 Teammanager einiger englischer Klubs, jedoch nie von United. Springen wir nun ins Jahr 1990...
© getty
Luigi "Lou" Macari (beim Schuß) war von 1972 bis 1983 als Zehner für Manchester aktiv. Der Schotte war von 1984 bis 2002 Teammanager einiger englischer Klubs, jedoch nie von United. Springen wir nun ins Jahr 1990...
Clayton Blackmore trug die Zehn von 1985 bis 1991, wurde aber sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzt. Der 1,73 m große Blackmore spielte von 1985 bis 1997 auch in der Nationalmannschaft von Wales.
© getty
Clayton Blackmore trug die Zehn von 1985 bis 1991, wurde aber sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzt. Der 1,73 m große Blackmore spielte von 1985 bis 1997 auch in der Nationalmannschaft von Wales.
Mark Robins übernahm die Zehn in der Saison 1990/91, gab sie danach aber schon wieder ab. War von 1998 bis 1992 bei Manchester, ist momentan Manager bei Coventry City in der dritten englischen Liga.
© getty
Mark Robins übernahm die Zehn in der Saison 1990/91, gab sie danach aber schon wieder ab. War von 1998 bis 1992 bei Manchester, ist momentan Manager bei Coventry City in der dritten englischen Liga.
Brian McClair trug die Zehn in der Saison 1991/92. Der Stürmer war von 1987-1998 in 355 Spielen für Manchester United aktiv und machte 88 Tore. Der Schotte engagiert sich seit 2006 in der Jugendarbeit des Vereins.
© getty
Brian McClair trug die Zehn in der Saison 1991/92. Der Stürmer war von 1987-1998 in 355 Spielen für Manchester United aktiv und machte 88 Tore. Der Schotte engagiert sich seit 2006 in der Jugendarbeit des Vereins.
Leslie Mark Hughes trug die Zehn mit Unterbrechungen von 1983-1995. Zwischenzeitlich spielte er bei Barca und wurde von dort zum FC Bayern ausgeliehen. Auch Hughes war viele Jahre im englischen Fußball als Trainer aktiv, unter anderem bei Stoke City.
© getty
Leslie Mark Hughes trug die Zehn mit Unterbrechungen von 1983-1995. Zwischenzeitlich spielte er bei Barca und wurde von dort zum FC Bayern ausgeliehen. Auch Hughes war viele Jahre im englischen Fußball als Trainer aktiv, unter anderem bei Stoke City.
Roy Keane lief zwischen 1993 und 1996 phasenweise als Zehner für Manchester United auf. Insgesamt spielte er dort bis 2005. Der Ire ist seit 2014 Co-Trainer bei Aston Villa.
© getty
Roy Keane lief zwischen 1993 und 1996 phasenweise als Zehner für Manchester United auf. Insgesamt spielte er dort bis 2005. Der Ire ist seit 2014 Co-Trainer bei Aston Villa.
David Beckham trug die Zehn für Manchester United von 1994-1997, bevor er zur 7 wechselte. 2003 wechselte er zu Real Madrid, spielte dann noch bei LA Galaxy, AC Mailand und PSG. Nun auch als Klubbesitzer bekannt.
© getty
David Beckham trug die Zehn für Manchester United von 1994-1997, bevor er zur 7 wechselte. 2003 wechselte er zu Real Madrid, spielte dann noch bei LA Galaxy, AC Mailand und PSG. Nun auch als Klubbesitzer bekannt.
Teddy Sheringham lief von 1997-2001 mit der Zehn auf dem Rücken für United auf. Davor und danach absolvierte er insgesamt 236 Spiele für Tottenham Hotspur. Der Stürmer war von 1993-2002 außerdem englischer Nationalspieler.
© getty
Teddy Sheringham lief von 1997-2001 mit der Zehn auf dem Rücken für United auf. Davor und danach absolvierte er insgesamt 236 Spiele für Tottenham Hotspur. Der Stürmer war von 1993-2002 außerdem englischer Nationalspieler.
Ruud van Nistelrooy trug die Zehn von 2001-2006 und erzielte in dieser Zeit 95 Tore in 150 Auftritten. Der Niederländer wechselte danach zu Real Madrid. Van Nistelrooy ist seit 2018 Trainer der PSV Eindhoven U19.
© getty
Ruud van Nistelrooy trug die Zehn von 2001-2006 und erzielte in dieser Zeit 95 Tore in 150 Auftritten. Der Niederländer wechselte danach zu Real Madrid. Van Nistelrooy ist seit 2018 Trainer der PSV Eindhoven U19.
Wayne Rooney gab die Zehn von 2007-2017 nicht ab. Der Stürmer erzielte 183 Tore in 391 Spielen für United und wechselte danach zu seinem Jugendverein FC Everton. Seit 2020 für Derby County in der zweiten britischen Liga als Spielertrainer aktiv.
© getty
Wayne Rooney gab die Zehn von 2007-2017 nicht ab. Der Stürmer erzielte 183 Tore in 391 Spielen für United und wechselte danach zu seinem Jugendverein FC Everton. Seit 2020 für Derby County in der zweiten britischen Liga als Spielertrainer aktiv.
Zlatan Ibrahimovic übernahm 2017/18 als Zehner für Rooney. Nach seiner zweiten Saison für Manchester zog es ihn schon weiter zu L.A. Galaxy. Seit dem Winter ist der Schwede für AC Milan aktiv, zum zweiten Mal nach 2010-2012.
© getty
Zlatan Ibrahimovic übernahm 2017/18 als Zehner für Rooney. Nach seiner zweiten Saison für Manchester zog es ihn schon weiter zu L.A. Galaxy. Seit dem Winter ist der Schwede für AC Milan aktiv, zum zweiten Mal nach 2010-2012.
Marcus Rashford übernahm die Verantwortung der Nummer 10 schon 2018 im Alter von 20 Jahren. Der Stürmer kam bereits 2005 zum Verein und ist seit 2015 für die Profi-Mannschaft aktiv.
© getty
Marcus Rashford übernahm die Verantwortung der Nummer 10 schon 2018 im Alter von 20 Jahren. Der Stürmer kam bereits 2005 zum Verein und ist seit 2015 für die Profi-Mannschaft aktiv.
1 / 1
Werbung
Werbung