Fussball

Premier League: Manchester United gegen Manchester City - Das 2:0 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Ederson grätscht Martial in letzter Sekunde ab.

Das Stadtduell zwischen Manchester United und Manchester City wurde zum 159-mal in der Premier League ausgetragen. Das Spiel könnt Ihr hier im Liveticker von SPOX nachlesen.

Manchester United hat zum dritten Mal in dieser Saison den Stadtrivalen City besiegt. Deren Torhüter Ederson zeigte eine schwache Leistung und muss sich beide Gegentore ankreiden lassen. Zudem hätte ein weiterer Fehler fast ein drittes Tor verursacht.

Somit reichen dem FC Liverpool zwei Siege aus den verbleibenden neun Spielen zum Triumph in der Premier League. Mit 88 Punkten wären die Reds nicht mehr von der Spitzen zu verdrängen, egal was die Konkurrenten machen.

Premier League: Manchester United gegen Manchester City - Das 2:0 zum Nachlesen im Liveticker

  • Tor: 1:0 Martial (30.), 2:0 McTominay (90+6.)

90+8.: Das Spiel ist aus!

90+6.: TOOOOOOOOOOR FÜR UNITED! McTominay fängt einen Abwurf von Ederson ab und schießt ihn aus 30 Metern ins Tor!

90+5.: De Gea sieht Gelb für Zeitspiel.

90+2.: City probiert es zwar, die Körpersprache gibt diesen Willen aber nicht wieder.

90.: Fünf Minuten werden nachgespielt.

90.: Ederson muss in letzter Sekunde das 2:0 verhindern. Der Schlussmann stürmt weit hinaus, um einen steilen Pass auf James abzufangen.

88.: Letzter Wechsel im Spiel: Ighalo kommt für Fernandes ins Spiel. Ein Abnehmer für die langen Bälle also.

84.: Wieder räumt Maguire ohne Kompromisse auf! Ein langer Ball schickt Sterling links in die Box, aber der Engländer kommt herangeflogen und grätscht den Ball vor Wan-Bissaka und dem Angreifer über die Torauslinie.

82.: Noch schickt City nicht alle Mann nach vorne, vor allem die defensive Herangehensweise von Mendy überrascht dann doch ein wenig.

80.: Maguire ist weiter mit Aufräumarbeiten beschäftigt, prügelt einen Steckpass auf Foden humorlos aus dem Stadion. Noch zehn Minuten bis zum dritten Derbysieg in dieser Saison!

77.: Auch United wechselt: Martial geht raus, Bailly ersetzt ihn. Außerdem hat Williams Feierabend, für ihn kommt McTominay.

77.: Letzter Wechsel bei City: Mendy kommt für Zinchenko ins Spiel.

75.: Doppelchance City! Erst verpasst Sterling den Ball in der Mitte um eine Fußlänge. Danach zwingt Jesus de Gea zu einer Glanztat.

74.: Den Citizens rennt allmählich die Zeit davon. Zwar der Titelverteidiger wieder seine 70 Prozent Ballbesitz, doch gegen die Abwehr der Red Devils finden sie zu selten Lösungen. United gestaltet die Räume clever eng und macht es City so schwer.

73.: Shaw beißt aber auf die Zähne und macht weiter.

72.: Luke Shaw liegt verletzt am Boden. Eric Bailly macht sich schon bereit für die Einwechslung.

Chance aufs 2:0! United spielt aber Konter nicht zu Ende

70.: United spielt wieder einen Konter nicht gut zu Ende. James tanzt Otamendi aus und läuft in den Strafraum. Wie Martial in der ersten Hälfte spielt er den Ball nicht auf den mitgelaufenen Fernandes und schließt stattdessen selber ab. Der Ball wird geblockt und so gibt es einen erneuten Eckball für die Hausherren.

65.: Die Freistoßvariante erweist sich aber nicht als gefährlich und kann geklärt werden.

64.: Foden tanzt Matic aus. Der Serbe kann sich nicht anders helfen und fällt den Engländer. Freistoßposition aus rund 25 Metern für City.

61.: City spielt eine Ecke mal hoch und sofort wird es gefährlich. Otamendi steigt hoch, setzt den Ball aber knapp über den Kasten.

59.: Doppelwechsel bei City. Gabriel Jesus und Riyad Mahrez ersetzen Agüero und Bernardo Silva. Agüero wird sofort auf der Ersatzbank behandelt.

58.: Cancelo grätscht Williams an der Seitenausline um. Daher bekommt auch er die Gelbe Karte.

56.: Foden! Aus der Distanz zieht der Jungprofi mal ab. Der Ball kommt aber zu zentral, sodass ihn de Gea über die Latte lenken kann.

52.: Im ersten Durchgang waren die ersten fünf, sechs Minuten extrem verhalten, beide Mannschaften sehr abwartend und lauernd - jetzt haben wir schon fast zwei Tore gesehen. So kann es gerne weitergehen.

49.: Im Gegenangriff der nächste Aufreger! Ederson nimmt einen Rückpass von Cancelo unsauber an. Kurz vor der Linie grätscht er den Ball im Duell mit Martial ab. Der Franzose kracht dabei an den Pfosten und muss behandelt werden.

48.: Sterling schickt Agüero, der den Ball ins Tor trifft! Mike Dean und der VAR geben den Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht. Die Schulter war wohl im Abseits. Das war knapp!

46.: Weiter geht's!

Premier League: Manchester United gegen Manchester City im Liveticker - 1:0 zur Halbzeit

Halbzeit: Rund 20 Minuten war es das erwartete Spiel: City presste und machte Dampf, United verteidigte leidenschaftlich und hielt mit schnellen Kontern dagegen. Doch dann kam irgendwie der Bruch ins Spiel der Gäste und seitdem spiegelt das Spiel eher die Situation in der Tabelle wider: Für die Citizens geht es nicht mehr um viel, für United dagegen um alles. Und so waren es die Red Devils, die fortan Druck machten und das Spiel dominierten, Martial nutzte schließlich seine dritte Großchance. Dass es kurz vor der Pause keinen Strafstoß für die Red Devils gab, wird sicher noch Thema werden - hoffentlich nur in den (Sozialen) Medien und nicht im Ergebnis. Bis gleich!

45+2.: Es ist Halbzeit!

45.: Zwei Minuten werden nachgespielt.

42.: Fred läuft in den Strafraum und wird von Otamendi gefällt. Mike Dean sieht das aber anders und gibt Fred die Gelbe Karte. Der VAR schreitet aber nicht ein. Typisch englischer Zweikampf also...

36.: Die Skyblues wanken! Seit der 20. Minuten steht City ungewöhnlich tief. Dadurch hat das Team von Pep Guardiola kaum noch Zugriff. United macht weiter Druck und kommt immer wieder in den Strafraum.

33.: Rund 20 Minuten hatte City hier alles im Griff - und seitdem ist der Wurm drin ist. Die Red Devils spielen das sehr seriös und unaufgeregt und nutzten die dritte Großchance, die sich ihnen bot. Für Martial war es das elfte Saisontor in der Premier League.

32.: Fast der zweite Treffer! Shaw darf unbedrängt von links flanken. Fernandes steht im Strafraum frei, kann den Ball aber nicht platzieren. So fliegt der Kopfball übers Tor.

30.: Nach dem Treffer beschwert sich Rodri zu heftig. Daher sieht auch er die Gelbe Karte.

Martial schießt Manchester United in Führung

30.: TOOOOOOOOR FÜR UNITED! Der Freistoß wird kurz auf Martial gespielt, der sofort abzieht. Ederson flutscht der Ball unter dem Arm durch.

29.: Nach einem Foul rund 30 Metern vor dem Tor hat Fernandinho großen Redebedarf. Daher bekommt er die Gelbe Karte.

28.: Fernandinho verschätzt sich an der Außenlinie. Sofort startet Martial in den Strafraum. Der Franzose verpasst aber, den Ball in den Rückraum zu Fernandes zu legen. So schließt Martial selber ab. Der Ball rollt aber nur auf Ederson zu und stellt ihn somit vor keinerlei Probleme.

25.: Fernandes jagt den Ball aber in die Mauer.

24.: Gefährliche Freißstoßposition für United! Otmendi fällt James kurz vor der Strafraumgrenze.

20.: Bernardo Silva hätte mal etwas Platz halbrechts vor der Box, aber Gündogans Pass ist schwach. Der deutsche Mittelfeldspieler bekommt noch eine zweite Chance, findet aber Agüero nicht.

18.: Nach knapp 20 Minuten hat sich das Spiel eingestellt, das vor Beginn zu erwarten war: City hat 70 Prozent Ballbesitz und erhöht nach und nach den Druck, United auf der anderen Seite steht gut organisiert in der Defensive und lauert auf Fehler der Skyblues. Nach Großchancen steht es nun 1:1.

16.: Und aus dem Nichts hat United die erste große Möglichkeit! Nach Ballgewinn startet James halbrechts durch und wird mit einem schnellen Pass in die Tiefe in die Box geschickt. Seinen Schuss auf das kurze Eck begräbt Ederson im Nachfassen unter sich.

13.: Maguire bekommt einen langen Ball nicht entschärft. Sterling schnappt sich den Abpraller, der Aguero bedient. Der Argentinier dribbelt sich durch den Engländer durch. Am Ende kann Lindelöf doch noch zur Ecke klären.

10.: Foden bedient Sterling im Strafraum. Der Engländer zieht in die Mitte und schließt ab. De Gea streckt sich und kann den Ball zur Ecke abwehren.

9.: Erster rassiger Zweikampf der Partie. Fernandinho fährt gegen Martial den Ellenbogen aus. Schiedsrichter Mike Dean belässt es bei dem Freistoßpfiff.

5.: Die Hausherren konzentrieren sich zunächst ausschließlich auf die Defensivarbeit. Die Red Devils pressen dafür sehr hoch.

2.: United beginnt zunächst in einem 3-4-1-2. Lindelöf, Maguire und Shaw in der letzten Reihe, James neben Martial im Sturm.

1.: Der Ball rollt!

Premier League: Manchester United gegen Manchester City im Liveticker - Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • Manchester United: De Gea - Lindelöf, Maguire, Shaw - Wan-Bissaka, Matic, Fred, Williams - Fernandes - James, Martial
  • Manchester City: Ederson - Cancelo, Fernandinho, Otamendi, Zinchenko - Rodri - Gündogan, Foden - B. Silva, Agüero, Sterling

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht es los!

Vor Beginn: Noch ein kurzer Blick in die Derbystatistik: 158 Mal trafen die beiden Vereine in der Premier League aufeinander. United hat mit 62 Siegen die Nase klar vorne, City kam bislang nur auf 45 Erfolge. 51 Partien endeten remis.

Vor Beginn: Wie City ist auch die Solskjaer-Truppe vor wenigen Tagen ins Viertelfinale des FA Cups eingezogen. Bei Derby County sorgten Shaw und Neuzugang Ighalo mit einem Doppelpack für einen überzeugenden 3:0-Erfolg. In der Europa League hat man zudem die nächste Runde erreicht, Brügge wurde nach dem 1:1 im Hinspiel im Old Trafford mit 5:0 aus dem Wettbewerb geschossen. Uniteds letztes Ligaspiel endete 1:1 bei Everton.

Vor Beginn: Auch die Red Devils kommen mit einer beeindruckenden Serie um die Ecke, seit neun Pflichtspielen ist Manchester United ungeschlagen, feierte in diesem Zeitraum sechs Siege und gab nur dreimal Punkte ab. Die letzte Niederlage gab es Mitte Januar in der Liga gegen Burnley (0:2).

Vor Beginn: Von drei Derbys hat Manchester City in dieser Saison dennoch nur eines gewonnen, an dieser ungewohnten Statistik will Pep Guardiola natürlich dringend arbeiten. Was womöglich für die Skyblues spricht: In den letzten sechs Derbys gab es keinen Heimsieg!

Vor Beginn: Aber: Wenn es eine Mannschaft in dieser Saison versteht, den Skyblues eine schöne Serie kaputtzumachen, dann ist es Manchester United. Schon Anfang Dezember 2019 endeten im Hinspiel vier Partien ohne Niederlage für City bei der 1:2-Niederlage, Ende Januar beendeten die Red Devils sogar eine Serie von acht ungeschlagenen Spielen des Stadtnachbars, der in diesem Zeitraum starke sieben Siege eingefahren hatte, ehe es im Ligapokal dann ein 0:1 setzte. Allerdings hatte man im Hinspiel schon mit 3:1 vorgesorgt.

Vor Beginn: Die Citizens haben zuletzt fünf Pflichtspiele in Serie gewonnen, darunter zwei Ligapartien gegen West Ham (2:0) und Leicester (1:0), das League Cup Finale gegen Aston Villa (2:1) und im Achtelfinale des FA Cups gegen Sheffield (1:0) sowie das Hinspiel des Achtelfinales in der Champions League gegen Real Madrid (2:1). Die letzte Niederlage fügte Tottenham dem Titelverteidiger vor über einem Monat zu (0:2).

Vor Beginn: So viel Dramatik und Brisanz in diesem Duells auch liegen mag - die Tabelle sieht beide Teams weit auseinander. Manchester City ist mit 57 Zählern auf dem Weg zu einer enttäuschenden Vizemeisterschaft, United liegt bei 42 Punkten zwar im Rennen um die internationalen Tickets, muss aber womöglich wieder einmal mit der ungeliebten Europa League leben. Wie gut, dass es im Sport manchmal um mehr als Zahlen geht!

Vor Beginn: Bei den Hausherren sind es sogar sieben Veränderungen nach dem 3:0 im FA Cup gegen Derby County, Schlussmann Romero, Diogo, Bailly, McTominay, Mata, Lingard und Doppelpacker Ighalo rotieren auf die Bank oder aus dem Kader, nur Lindelöf, Shaw, Fred und Bruno Fernandes starten erneut.

Vor Beginn: Die Gäste bieten damit sechs Wechsel im Vergleich zum Pokalsieg am Mittwoch gegen Sheffield (1:0) auf: Torwart Bravo, Mendy, David Silva, Mahrez, Gabriel Jesus sitzen heute nur auf der Bank, Stones fehlt ganz im Kader der Citizens. Dafür beginnen Fernandinho, Zinchenko, Gündogan, Foden und Sterling sowie Ederson zwischen den Pfosten.

Vor Beginn: Kevin de Bruyne fehlt aufgrund einer Schulterverletzung, die er sich beim Ligapokal-Finale gegen Aston Villa zuzog.

Vor Beginn: 158-mal trafen die beiden Vereine in der Premier League aufeinander. United hat mit 62 Siegen die Nase klar vorne. City kam bislang nur auf 45 Erfolge. 51 Partien endeten remis. In den letzten sechs Derbys gab es keinen Heimsieg mehr. Das letzte Stadtduell im April gewann United nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2. Paul Pogba traf doppelt, Chris Smalling schoss das Siegtor. Es war eine von nur zwei Saisonniederlagen von City, das an dem Tag obendrein den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft verpasste.

Vor Beginn: Die Citizens können mit einem Sieg den Vorsprung auf den Drittlpatzierten Leicester City auf zehn Punkte ausbauen.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker. Anpfiff zur Partie ist um 17:30 Uhr.

Manchester United gegen Manchester City heute im TV und Livestream sehen

Die Partie zwischen den beiden Mannschaften wird exklusiv vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Der Anstoß erfolgt um 17.30 Uhr.

Sky-Kunden haben die Möglichkeit, die Begegnung auch unterwegs zu verfolgen. Hierfür steht der Streaming-Service des Senders, SkyGo, parat. Ohne Abo ist man bei SkyTicket mit dem Tagespass an der richtigen Adresse.

Manchester United vs. Manchester City: Die letzten zehn Duelle

WettbewerbRunde/SpieltagDatum
League CupHalbfinaleMi. 29.01.2020
League CupHalbfinaleDi. 07.01.2020
Premier League16Sa. 07.12.2019
Premier League31Mi. 24.04.2019
Premier League12So. 11.11.2018
Premier League33Sa. 07.04.2018
Premier League16So. 10.12.2017
Premier League26Do. 27.04.2017
League Cup4.RundeMi. 26.10.2016
Premier League4Sa. 10.09.2016

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung