Fussball

FC Liverpool hofft im Poker um BVB-Star Jadon Sancho offenbar auf Einfluss von Jürgen Klopp

Von SPOX

Der FC Liverpool gehört nach Informationen der Daily Mail im kommenden Sommer zu den ernsthaften Interessenten für einen Transfer von Borussia Dortmunds Offensivstar Jadon Sancho.

Dem Bericht aus England zufolge hoffen die Reds im Poker um den 19-jährigen Engländer auf die guten Beziehungen von Trainer Jürgen Klopp zu dessen Ex-Klub aus der Bundesliga, um sich gegen die Konkurrenten Manchester City, Chelsea, Real Madrid, Manchester United und den FC Barcelona durchsetzen zu können.

120 Millionen Euro soll der BVB mindestens für Sancho verlangen, der Daily Mirror brachte am Mittwoch sogar eine Summe von mehr als 140 Millionen Euro ins Spiel. Liverpools neuer Ausrüsterdeal mit dem US-Sportartikelriesen Nike, der dem amtierenden Champions-League-Sieger zur Saison 2020/21 Medienberichten zufolge 82 Millionen Euro pro Jahr einbringt, soll demnach größere Investitionen im Sommer ermöglichen.

In der laufenden Spielzeit kommt Sancho in 19 Ligaspielen auf zwölf Tore und 14 Vorlagen. Am 20. Spieltag kürte er sich gegen Union Berlin außerdem zum jüngsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten, der auf insgesamt 25 Tore kommt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung