Fussball

FC Arsenal: Pierre-Emerick Aubameyang plant offenbar Abschied im Sommer

Von SPOX
Im Januar 2018 war Pierre-Emerick Aubameyang für knapp 65 Millionen Euro Ablöse vom BVB zu Arsenal gewechselt.

Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang strebt einen Weggang vom Europa-League-Finalisten FC Arsenal an. Dies berichtet der Mirror. Demnach habe der Stürmer die Verhandlungen mit den Gunners über eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2021 laufenden Vertrags abgebrochen. Ziel sei ein Wechsel im kommenden Sommer.

Aubameyang, so heißt es, sei frustriert von der Entwicklung des Klubs und wolle für einen Verein spielen, mit dem er um Titel kämpfen kann. Arsenal befindet sich aktuell in einer schweren Krise, die unlängst Trainer Unai Emery den Job kostete. Aubameyang und Co. liegen in der Premier League auf einem enttäuschenden zehnten Tabellenplatz.

Der ehemalige BVB-Stürmer gehört dabei noch zu den positiven Erscheinungen der Nordlondoner. Nachdem er in der Vorsaison bereits Torschützenkönig in Englands Eliteliga geworden war, markierte er in der laufenden Spielzeit in 18 Pflichtspielen zwölf Treffer.

Im Januar 2018 war der Gabuner für knapp 65 Millionen Euro Ablöse vom BVB zu Arsenal gewechselt. Seit wenigen Wochen trägt er die Kapitänsbinde beim 13-maligen englischen Meister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung