Fussball

Chelsea rechnet sich große Chancen auf Verpflichtung von BVB-Star Jadon Sancho aus

Von SPOX
Jadon Sancho wechselte 2017 für acht Millionen Euro zum BVB.

Europa-League-Sieger FC Chelsea rechnet sich nach Informationen von SPOX und Goal große Chancen auf eine Verpflichtung von Jadon Sancho von Borussia Dortmund aus. Die Blues sind optimistisch, im Werben um den englischen Nationalspieler den Premier-League-Rivalen Manchester United auszustechen und bereit, für Sancho eine klubinterne Rekordablösesumme zu zahlen.

Stand jetzt darf der Premier-League-Klub im Winter allerdings aufgrund einer Transfersperre keine Spieler verpflichten. Die Nordlondoner hoffen jedoch auf eine vorzeitige Aufhebung der Sanktionierung. Das Berufungsurteil des Internationalen Sportgerichtshof (CAS) wird in Kürze erwartet, wie Chelsea-Coach Frank Lampard am Dienstag auf einer Pressekonferenz ankündigte.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte zuletzt über einen möglichen Winter-Abgang Sanchos gesagt: "Die Fragen zielen ja immer darauf ab, ob ein Wintertransfer vorbereitet werden soll. Den Eindruck habe ich nicht, auch nach den Gesprächen, die wir mit ihm und seiner Agentur geführt haben."

Teuerster Spieler der Chelsea-Geschichte ist bislang Kepa Arrizabalaga, der im Sommer 2018 für umgerechnet rund 80 Millionen Euro Ablöse von Athletic Bilbao nach London wechselte.

Sancho war 2017 für knapp acht Millionen Euro aus der Jugendabteilung von Manchester City zum BVB gewechselt. In der laufenden Saison kam er in 19 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei sieben Tore. Sein Vertrag läuft noch bis 2022.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung