Fussball

Paul Scholes empfiehlt Manchester United die Verpflichtung von Mesut Özil

Von SPOX
Mesut Özil kommt beim FC Arsenal nur selten zum Zug.

Der ehemalige englische Nationalspieler Paul Scholes hat seinem langjährigen Klub Manchester United die Verpflichtung von Spielgestalter Mesut Özil empfohlen. Der Weltmeister von 2014 kommt beim FC Arsenal derzeit nicht zum Zuge und Scholes mutmaßt, dass er beim kriselnden United für ein gepflegteres Offensivspiel sorgen könnte. Allerdings, so Scholes bei BT Sport, sei Özil auch nur eine kurzfristige Lösung für die Red Devils.

Am Rande von Uniteds 1:0-Arbeitssieg gegen Partizan Belgrad in der Europa League sagte der 44-Jährige: "ManUnited könnte jemanden wie Özil gebrauchen. Er sorgt für Spielfluss und er ist einer, der Mannschaftskameraden auf dem Platz miteinander verbinden kann. Dass er über große Qualität verfügt, hat er in seiner Laufbahn bewiesen."

Weiter führte der Ex-Mittelfeldstar aus: "Für die kurzfristige Zukunft könnte er die Lösung sein. Ich schätze aber, das hängt am Ende von ihm ab." Scholes schränkte aber auch ein, dass er nicht an einen Transfer Özils zu United im Januar glaube.

In der laufenden Saison hat Özil bei den Gunners keinen Stammplatz. Zuletzt zählte der Top-Verdiener gar mehrfach nicht zum Kader und es wurden mehr oder weniger offen stärkere Trainingsleistungen von ihm gefordert. Einen vorzeitigen Abgang lehnt der 31-Jährige, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, aber bisher entschieden ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung