Fussball

Premier League: Bayern-Gegner Tottenham siegt in Unterzahl - Liverpool mit Zittersieg dank Mega-Patzer

Von SPOX/SID
Siegtreffer in Unterzahl: Harry Kane trifft für Tottenham Hotspur zum 2:1 und beschert den Londoner somit einen wichtigen Sieg.

Drei Tage vor dem Champions-League-Kracher gegen den FC Bayern München (Di., 21 Uhr live auf DAZN) hat Tottenham Hotspur in der Premier League einen Sieg der Moral gefeiert und den FC Southampton mit 2:1 trotz langer Unterzahl geschlagen. Der FC Liverpool feierte derweil den 16. Liga-Sieg in Folge - dank gütiger Mithilfe von Sheffield-Keeper Dean Henderson. Manchester City konnte am Abend bei Everton den Rückstand auf die Reds verkürzen.

Die Spurs gingen gegen Southampton zunächst durch Tanguy Ndombele in Führung, schwächten sich anschließend aber selbst. Serge Aurier sah nach einer halben Stunde wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte und so musste Tottenham über eine Stunde in Unterzahl agieren.

Im weiteren Spielverlauf rückte Tottenham-Keeper Hugo Lloris immer mehr in den Mittelpunkt: Erst leistete er sich nach knapp 40 Minuten einen folgenschweren Patzer, als er Danny Ings ausspielen wollte und so den Ausgleich verschuldete (39.). Nachdem Harry Kane die Spurs vor der Pause erneut in Führung schoss, war Lloris dann mit zwei Weltklasse-Paraden gegen James Ward-Prowse (57.) und Maya Yoshida (63.) zur Stelle und hielt so den Sieg für die Londoner fest.

FC Liverpool zittert sich zum 16. Sieg in Folge

Fünf Tage nach seiner Wahl zum Welttrainer des Jahres hat Teammanager Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League durch einen glücklichen Sieg seine weiße Weste gewahrt. Zum Auftakt des siebten Spieltags gewann der Champions-League-Sieger beim Aufsteiger Sheffield United 1:0 (0:0).

Im ältesten Stadion der Welt, in dem noch Profi-Fußball gespielt wird, erzielte Georginio Wijnaldum (70.) mit dem ersten Schuss der Gäste aufs Tor den entscheidenden Treffer für die Reds - dank gütiger Mithilfe von United-Schlussmann Dean Henderson, der den Fernschuss durch seine Hände und Beine kullern ließ.

Oliver McBurnie (4.) und Callum Robinson (21.) hatten zunächst beste Chancen, die Blades in Führung zu bringen. Die erste nennenswerte Aktion für Liverpool hatte Superstar Mohamed Salah (26.), der knapp am Tor vorbeischoss. Sadio Mane (43.) traf kurz vor der Pause aus fünf Metern den Pfosten.

Nach dem Wechsel verhinderte Liverpools Keeper Adrian bei einem tückischen Fernschuss von Oliver Norwood (64.) die Führung für Sheffield, ehe Henderson den beherzten und sehenswerten Auftritt seiner Mannschaft äußerst unglücklich ruinierte. Im vierten Anlauf war es der erste Sieg der Reds in der Premier League an der Bramall Lane.

"Wir hatten gute Momente. Es war eines dieser Spiele, die du gewinnen musst, aber nicht zu viel darüber nachdenken solltest", sagte Klopp: "Ein Team hatte es verdient zu gewinnen, das waren wir. Aber allen Respekt für Sheffield United, sie waren robust."

City siegt - Everton setzt Zeichen gegen Rassismus

Riyad Mahrez (71.) avancierte derweil mit seinem gefühlvollen Freistoß zum Matchwinner für die Citizens. Gabriel Jesus (24.) hatte nach schöner Flanke des Ex-Wolfsburgers Kevin de Bruyne per Flugkopfball den Führungstreffer erzielt. Raheem Sterling (85.) setzte den Schlusspunkt mit einem Schuss an die Unterkante der Latte - von dort prallte der Ball knapp hinter die Linie.

Die Everton-Fans setzten im Spiel ein Zeichen gegen Rassismus: Auf einem großen Banner zeigten sie Stürmer Moise Kean und die Worte: "No Al Razzismo".

Tottenham Hotspur - FC Southampton 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 Ndombele (24.), 1:1 Ings (39.), 2:1 Kane (43.)
Gelb-Rote-Karte: Aurier (31.)

FC Everton - Manchester City 1:3 (1:1)

Tore: 0:1 Gabriel Jesus (24.), 1:1 Coleman (33.), 1:2 Mahrez (71.), 1:3 Sterling (84.)

Sheffield United - FC Liverpool 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Wijnaldum (70.)

FC Chelsea - Brighton & Hove 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Jorginho (50.), 2:0 Willian (76.)

Aston Villa - FC Burnley 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 El-Ghazi (33.), 1:1 Rodriguez (68.), 2:1 McGinn (79.), 2:2 Wood (81.)

AFC Bournemouth - West Ham United 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 Yarmolenko (10.), 1:1 King (17.), 2:1 Wilson (46.), 2:2 Cresswell (74.)

Crystal Palace - Norwich City 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Milivojevic (21.), 2:0 Townsend

Wolverhampton Wanderers - FC Watford 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Doherty (18.), 2:0 Janmaat (Eigentor, 61.)

Leicester City - Newcastle United 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Pereira (16.), 2:0 Vardy (54.), 3:0 Dummett (57./ET), 4:0 Vardy (64.), 5:0 Ndidi (90.)

Rote Karte: Hayden (43./Newcastle)

DatumHeimGastErgebnis
Samstag, 28.9., 13.30 UhrSheffield UnitedFC Liverpool0:1
Samstag, 28.9., 16 UhrAston VillaFC Burnley2:2
Samstag, 28.9., 16 UhrAFC BournemouthWest Ham United2:2
Samstag, 28.9., 16 UhrFC ChelseaBrighton & Hove Albion2:0
Samstag, 28.9., 16 UhrCrystal PalaceNorwich City2:0
Samstag, 28.9., 16 UhrTottenham HotspurFC Southampton2:1
Samstag, 28.9., 16 UhrWolverhampton WanderersFC Watford2:0
Samstag, 28.9., 18.30 UhrFC EvertonManchester City1:3
Sonntag, 29.9., 17.30 UhrLeicester CityNewcastle United5:0
Montag, 30.9., 21 UhrManchester UnitedFC Arsenal

Premier League: Tabelle am 7. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool718:51321
2.Manchester City727:72016
3.Leicester City713:5814
4.West Ham United710:9112
5.Tottenham Hotspur714:9511
6.FC Chelsea714:13111
7.AFC Bournemouth713:12111
8.FC Arsenal611:10111
9.Crystal Palace76:7-111
10.FC Burnley710:919
11.Manchester United68:628
12.Sheffield United77:708
13.Wolverhampton Wanderers79:11-27
14.FC Southampton77:11-47
15.FC Everton76:12-67
16.Brighton & Hove Albion75:10-56
17.Norwich City79:16-76
18.Aston Villa78:11-35
19.Newcastle United74:13-95
20.FC Watford74:20-162
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung