Fussball

Medien: Özil-Berater trifft sich mit MLS-Klub

Von SPOX
Wird Mesut Özil den FC Arsenal im Winter verlassen?

Masut Özils Berater Erkut Sögüt hat sich offenbar zu ersten Vertragsgesprächen mit Verantwortlichen des MLS-Klubs D.C. United getroffen. Wie die Washington Post berichtet, evaluieren beide Parteien einen möglichen Transfer im Januar 2020.

Die US-Zeitung schreibt von einem gemeinsamen Mittagessen mit anschließendem Besuch des Trainingszentrums sowie des Stadions Audi Field in Washington D.C.

Özil soll bei D.C. United Nachfolger von Wayne Rooney werden. Der 33-Jährige kehrt im Winter zurück nach England und übernimmt bei Derby County einen Job als Spielertrainer.

Mesut Özil ist Arsenals teuerster Spieler

Özil geht in seine siebte Saison beim FC Arsenal. Immer wieder wurde über seinen Weggang aus London spekuliert. Nach der durchwachsenen Saison 2018/19 scheint Trainer Unai Emery wieder regelmäßig auf Özil zu setzen. Dennoch: Der ehemalige deutsche Nationalspieler wird im Oktober bereits 31 Jahre alt und bezieht bei den Gunners das höchste Jahresgehalt (rund 15 Millionen Euro).

Zuletzt stand Özil wie sein Teamkollege Sead Kolasinac nicht in Arsenals Kader. Nach einem versuchten Raubüberfall verzichtete Emery aus Sicherheitsgründen auf die beiden Ex-Schalker. Für das bevorstehende Heimspiel gegen den FC Burnley am Samstag (13.30 Uhr im LIVETICKER) seien aber beide mental "zu 100 Prozent" bereit zurückzukehren, versicherte Emery.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung