Cookie-Einstellungen
Fussball

Mourinho: "Es geht mir nicht um Revanche"

SID
Jose Mourinho trifft mit Manchester United auf seinen Ex-Klub

Am Montag empfängt der FC Chelsea Manchester United im Viertelfinale des FA Cup. Für United-Coach Jose Mourinho ist es die zweite Rückkehr in dieser Saison in sein altes Wohnzimmer. Trotz seiner Entlassung 2015 und der bitteren 0:4-Pleite im Auswärtsspiel an der Stamford Bridge hegt er keine Rachegelüste.

Gegenüber Football Focus sagte er: "Es geht mir nicht um Revanche, ich will Chelsea nichts Falsches oder Schlechtes." Auf die Frage, ob es für ihn ein besonderes Spiel sei, wiegelte Mourinho ab: "Dass ich vor dem Spiel Gary Staker im Tunnel treffe ist wohl das einzige, was an diesem Spiel besonders für mich ist. Er ist ein sehr guter Freund von mir."

Der Portugiese kann auf zwei erfolgreiche Amtszeiten als Coach der Blues zurückblicken. In seinen insgesamt sieben Jahren an der Stamford Bridge gewann er mit den Londonern acht Titel, bevor er im Dezember 2015 nach schwacher Serie entlassen wurde.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung