Fussball

Chelsea gewinnt Kracher - Son zerlegt Millwall

Von SPOX
Halbfinale! Der FC Chelsea konnte den Kracher gegen ManUnited für sich entscheiden und

Der FC Chelsea besiegte in Überzahl Manchester United. Die übrigen Top-Teams lösten ihre Aufgaben im FA-Cup-Viertelfinale souverän. Arsenal gewann genauso locker gegen Lincoln wie Manchester City gegen Middlesbrough. Bei Tottenhams Sieg gegen Millwall traf Son dreifach.

FC Middlesbrough - Manchester City 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Silva (3.), 0:2 Agüero (67.)

  • Die Skyblues schlagen damit ihren Angstgegner aus dem FA Cup: Zuletzt setzte sich Middlesborough in vier von fünf Spielen durch. Das letzte Aufeinandertreffen datiert aus der Saison 2014/15.
  • Nichtsdestotrotz war das Viertelfinale das beste Resultat für den Aufsteiger seit acht Jahren. Die Citizens haben das erste Mal seit 2013 das Halbfinale im ältesten Wettbewerb des Fußballs erreicht. In dieser Spielzeit besticht man mit der besten Offensive des Turniers (15 Tore).
  • Das vorentscheidende Tor durch Agüero wurde von Leroy Sane vorbereitet. Der Ex-Schalker zeigte eine starke Leistung über den linken Flügel und setzte die Abwehr Middlesboroughs konstant vor Probleme.

FC Arsenal - Lincoln City 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Walcott (45.+1), 2:0 Giroud (53.), 3:0 Waterfall (58./Eigentor), 4:0 Sanchez (72.), 5:0 Ramsey (75.)

  • Zum 1200. Mal traf Arsenal in der Ära Wenger vor heimischem Publikum. Walcott erzielte sein fünftes Tor im Wettbewerb. Insgesamt war es sein zwölfter Treffer im FA Cup. Der Flügelflitzer zog mit Arsenal-Legende Ian Wright gleich.
  • Nach 27 Minuten mussten die Gunners bereits wechseln: Oxlade-Chamberlain humpelte angeschlagen vom Feld. Für ihn kam Özil in die Partie.
  • Arsenal dominierte die Partie nach Belieben (77 Prozent Ballbesitz), lief häufig aber zu inspiriert gegen die Lincoln-Wand an.
  • In Durchgang zwei lief es besser: Allein in den ersten acht Minuten nach dem Seitenwechsel schossen die Gunners öfter aufs Tor als in der gesamten ersten Hälfte.

Tottenham Hotspur - FC Millwall 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Eriksen (31.), 2:0 Son (41.), 3:0 Son (54.), 4:0 Alli (72.), 5:0 Janssen (80.), 6:0 Son (90.+2)

  • Nach zehn Minuten mussten die Spurs einen Schock hinnehmen: Torjäger Harry Kane bekam einen Tritt ab und musste anschließend ausgewechselt werden. Für ihn kam der spätere Torschütze Christian Eriksen ins Spiel.

  • Zuletzt erreichte die Truppe von Mauricio Pochettino das Halbfinale in der Saison 2011/12. Dort scheiterten die Spurs in der Vorschlussrunde am FC Chelsea. Sollten die Blues ihr Viertelfinale gegen Manchester United gewinnen, könnte es zur Wiederauflage des Duells kommen.

  • Der letzte Sieg Tottenhams gegen Millwall im FA Cup vor dem 6:0-Triumph datiert aus der Saison 1966/67. In diesem Jahr gelang den Spurs später gleich der Titelgewinn.

FC Chelsea - Manchester United 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Kante (51.)

Gelb-Rote Karte: Herrera (35./United)

Hier geht's zur Analyse

  • United begann druckvoll und aggressiv. Die größeren Chancen hatte jedoch von Beginn an Chelsea. Nach dem Platzverweis für Herrera und der Führung für die Blues war das Spiel für die Red Devils gelaufen. Der Sieg der Blues war völlig verdient und trotz des knappen Ergebnisses letztlich ungefährdet.
  • Kante schoss beide seiner nur zwei Treffer für Chelsea gegen Manchester United. Herrera war in allen Wettbewerben für zwei von drei Platzverweisen von Mourinhos Team verantwortlich.
  • Chelsea ist seit zwölf Pflichtspielen gegen United ungeschlagen (sieben Siege, fünf Unentschieden). Die letzte Niederlage war ein 2:3 im Oktober 2012. Mit dem Sieg der Blues sind außerdem erstmals seit 2002 (Arsenal, Chelsea, Fulham) wieder drei Teams aus London im Halbfinale des FA Cup.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung