Cookie-Einstellungen
Fussball

Verletzung: Remy kehrt zu Chelsea zurück

Von SPOX
Loic Remy hat sich verletzt

Kaum da, schon wieder weg: Zum Ende der Transferperiode ist Loic Remy vom FC Chelsea auf Leihbasis zu Crystal Palace gewechselt. Aufgrund einer Knöchelverletzung ist der Angreifer nun jedoch wieder an die Stamford Bridge zurückgekehrt, um sich dort behandeln zu lassen.

Der Klub vermeldete, man rechne bei Remy mit einer mehrwöchigen Pause, allerdings wolle man die Fortschritte während der Rehabilitation von Tag zu Tag überwachen. Die Vereinsärzte stünden demnach in engem Austausch mit der medizinischen Abteilung des FC Chelsea.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

"Es ist ein Rückschlag für den Spieler und für den gesamten Kader", sagte CPFC-Manager Alan Pardew in der offiziellen Klubmitteilung: "Er ist erst zum Team gestoßen und wir haben viel Hoffnung in ihn gesetzt. Im Training hat er sich schon in einer richtigen guten Verfassung präsentiert, aber solche Verletzungen können eben passieren."

Remy war in den vergangenen zwei Jahren im Kader der Blues nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen. Infolgedessen einigte sich der Klub mit dem Spieler in diesem Sommer darauf, ihn an einen anderen Premier-League-Klub zu verleihen.

Loic Remy im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung