Fussball

Pep Guardiola: Jesus? "Wie Kelechi und Sergio"

Von SPOX
Gabriel Jesus steht mit Brasilien im olympischen Finale

Gabriel Jesus wird im Winter zu Manchester City wechseln. Pep Guardiola, Trainer der Skyblues, hält den englischen Klub für den perfekten Ort für den Angreifer von Palmeiras, um mit dem ständigen Neymar-Vergleich umzugehen.

"Ich weiß, dass es ihm nicht hilft. Neymar ist bereits ein Spieler. Für Jesus ist es das erste Mal in Europa, aber hier wird er auf ein gutes Umfeld treffen. Hier ist es ruhig und es wird nicht viele Probleme geben. Wir werden da sein, um ihm zu helfen. Wenn er unsere Hilfe möchte, werden wir für ihn da sein", sagte der ehemalige Bayern-Coach.

Erlebe die Premier League live und auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der brasilianische Olympionike, der im Finale gegen Deutschland an der Seite von Neymar um die Goldmedaille spielen wird, hat bei dem spanischen Startrainer Eindruck hinterlassen.

"Er ist ein bisschen wie Kelechi Iheanacho und Sergio Agüero", verglich Guardiola und fügte hinzu: "Wenn der Ball da ist, ist es ein Tor. Er hat ein Gespür für Tore. Also kaufen wir Tore und das ist heutzutage nicht einfach."

Gabriel Jesus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung