Cookie-Einstellungen
Fussball

Mourinho: "Es gibt keine Probleme"

SID
Diego Costa kommt selten über die Reservistenrolle hinaus
© getty

Diego Costa fällt in dieser Saison häufig nicht nur durch seine Tore auf: Beim London-Derby gegen Tottenham wurde er von Jose Mourinho über die volle Spielzeit auf die Bank verfrachtet - was Costa dazu veranlasste sein Aufwärmleibchen nach dem Coach zu schmeißen.

Das Verhältnis zwischen The Special One und dem spanischen Nationalspieler scheint angespannt. Sogar über einen möglichen Wechsel Costas wurde bereits spekuliert. Mourinho will davon nichts wissen. "Ich weiß gar nicht, warum immer wieder Fragezeichen hinter seine Zukunft als Chelsea-Spieler gesetzt werden. Er saß ein Spiel auf der Bank. Es gibt keine Probleme", so Mourinho auf einer Pressekonferenz.

Die Einstellung des ehemaligen Atletico-Angreifers hob der 52-Jährige besonders hervor: "Er probiert immer sein Bestes. Manchmal gelingt ihm das phänomenal. Dann macht er viele Tore und spielt hervorragend - manchmal gelingt ihm das jedoch eben auch nicht."

Ob Costa am Samstag gegen den AFC Bournemouth in die Startformation zurückkehren wird, ließ Mou indes offen. "Ich kann ihnen nicht sagen, ob er in der ersten Elf steht. Noch nicht einmal meine Spieler kennen die Aufstellung."

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung