Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelseas Problem: Keiner will Falcao

Von SPOX
Radamel Falcao ist auch beim FC Chelsea zum teuren Missverständnis verkommen
© getty

Der FC Chelsea möchte die Leihe mit Radamel Falcao nach Informationen von ESPN gerne im Winter beenden um sich so finanziellen Spielraum für Neunverpflichtungen zu schaffen. Doch viele Interessenten gibt es nicht. Zu Teuer und sportlich wenig überzeugend, lautet das Zeugnis des Stürmers.

Schon im Oktober machte Jose Mourinho deutlich, dass es für Falcao keine Zukunft im Kader seines Teams gebe.

Nach seiner Ankunft aus Manchester hatte man sich in London eine Leistungsexplosion des Kolumbianers erhofft, die jedoch ausblieb. Lediglich zweimal stand der Stürmer in dieser Saison von Beginn an auf dem Platz.

Kein Wunder, dass der FC Chelsea ihn gerne von der Gehaltsliste streichen würde. Doch das Interesse an Falcao ist begrenzt.

Der AS Monaco, von dem der Kolumbianer ausgeliehen ist, will den 29-Jährigen im Winter nicht zurück und dass ein anderer Verein ihn für ein halbes Jahr ausleiht, ist unwahrscheinlich.

Denn Falcao enttäuscht nicht zur sportlich, sondern ist auch teuer. Ein mageres Tor gelang dem Kolumbianer in neun Einsätzen. Zuletzt sorgte er nur mit seiner überharten Spielweise für Schlagzeilen.

Radamel Falcao im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung