Cookie-Einstellungen
Fussball

Sturridge weiter vom Pech verfolgt

SID
Daniel Sturridge muss wieder pausieren
© getty

Daniel Sturridge vom FC Liverpool bleibt weiterhin vom Pech verfolgt. Eine Oberschenkelverletzung zwingt den Stürmer nun abermals zu einer Pause. Am Sonntag im Spiel bei Newcastle United (0:2) trat die Verletzung auf, eine Untersuchung am Dienstag ergab, dass die Muskulatur in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Wie lange Sturridge ausfällt, ist nicht bekannt, eine längere Zwangspause über Monate scheint aber unwahrscheinlich. Sicher ist derweil, dass er beim anstehenden Europa-League-Match der Reds gegen Sion nicht mitwirken kann. Aufgrund von Hüft- und Knieproblemen absolvierte Sturridge in der laufenden Saison ohnehin erst fünf Premier-League-Einsätze, fiel bereits zwei Mal über Wochen aus.

Unter dem neuen Trainer Jürgen Klopp stand er bis dato nur beim Capital-One-Cup-Viertelfinale gegen Southampton Anfang Dezember in der Startelf und steuerte gleich zwei Tore zum 6:1-Erfolg bei.

Klopp ist bewusst, dass er Sturridge, der schon große Teile der Vorsaison versäumte, behutsam behandeln muss. "Jeder von uns steht unter dem Einfluss der Erfahrungen, die er gemacht hat. Und jemand, der bereits mehrere Verletzungen hatte, hat stärkere Zweifel, das ist klar", erklärte der frühere BVB-Coach.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung