Cookie-Einstellungen
Fussball

Mourinho will im Winter aufräumen

SID
Jose Mourinho will im Winter seinen Kader aufräumen
© getty

Der FC Chelsea steckt in der Krise. In der Premier League stehen die Blues nach zwölf Spieltagen auf einem indiskutablem 16. Rang. Und auch Trainer Jose Mourinho fällt immer wieder durch Eskapaden neben dem Spielfeld auf. Doch nun soll der Portugiese in einem Krisengespräche mit Roman Abramovich erklärt haben, wie er den FC Chelsea zurück in die Erfolgsspur führen möchte.

Als Voraussetzung dafür soll Mourinho laut der Marca gefordert haben, den Kader in der Tranferperiode im Winter aufräumen zu dürfen. Er wolle die "faulen Äpfel aussortieren", wird der Portugiese zitiert. Dabei könnte es durchaus prominiente Namen treffen: Diego Costa, Cesc Fabregas und Eden Hazard könnten den Berichten zufolge schon bald keine Zukunft mehr bei den Blues haben.

Konkrete Transferziele von Mourinho sollen Gonzalo Higuain vom SSC Neapel und Javier Hernandez von Bayer 04 Leverkusen sein. In beiden Fällen erscheint ein Transfer im Januar allerdings äußerst unwahrscheinlich. Alternativ bestehe die Möglichkeit den einen oder anderen der zahlreichen Leihspieler zurück an die Stamford Bridge zu holen. Mögliche Kandidaten nannte das Blatt allerdings nicht.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung