Cookie-Einstellungen
Fussball

Al Fayed kontert Magath-Kritik

SID
Mohammed Al Fayed hatte Fulham im Sommer 2013 verkauft
© getty

Der frühere Klubbesitzer Mohammed Al Fayed vom FC Fulham hat die Kritik von Felix Magath zurückgewiesen und selbst deutliche Worte gefunden. "Er ist ein komischer Mann. Dass er nach vier Niederlagen noch Zeit hat, mich zu kritisieren, ist seltsam", schrieb der Multi-Millionär im "London Evening Standard".

Al Fayed hatte den Londoner Verein im Juli 2013 verkauft, Magath war danach aus der Premier League abgestiegen und hatte auch in der Championship einen Fehlstart hingelegt.

Grund dafür ist laut des früheren Bayern-Trainers der Ex-Besitzer, der "zu wenig investiert" habe.

Seinen Gastbeitrag schließt Al Fayed mit einem kuriosen Vergleich. In Erinnerung an die Comicfigur Felix the Cat, die "immer weitergegangen ist", fordert er auch Namensvetter Felix Magath zum Weiterziehen auf: "Er sollte es ihm nachmachen."

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung